Fazialisparese (Gesichtslähmung) durchtrennter Nerv

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das muss ein Spezialist entscheiden! An Deiner Stelle würde ich versuchen, einen Termin bei einem Neurochirurgen in einer Uni-Klinik zu bekommen, das geht vielleicht nur mit einer Überweisung: Also zuerst zu einem Neurologen gehen, der Dich zur Abklärung überweisen soll. Falls wirklich nichts mehr zu machen ist - solltest Du Dir das von einem Fachmenschen bestätigen lassen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Seite hier bezieht sich auf Nervenverletzungen in der Hand, aber ich denke das Prinzip wird das selbe sein: Über die Jahre werden die Nervenenden zurückgebildet und es entsteht am Stumpf des verbliebenen Nerves sekundäres Gewebe. Nach 16 Jahren dürfte da leider nichts mehr zu machen sein :( Aber frag auf jeden Fall mal bei einem Arzt nach! http://www.handerkrankungen.de/nervenverletzung/nerv_sekundaer-wiederherstellung.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

16 Jahre nach einer kompletten Nervdurchtrennung ist eine Rekonstruktion nicht mehr möglich. Das ist selbst nach einem akuten Trauma heute noch nicht möglich ! Es gibt auf diesem Gebiet der Neurochirurgie m.W. in Amerika zwar Ansätze aber mehr leider noch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sibycr
31.01.2015, 17:00

Und was wäre wenn ich eine inkomplette Fazialisparese hätte, denn ich hab von meinen Eltern keine gernauere Auskunft bekommen. Was mich verwundert ist, dass ich mein Augenlied ganz normal öffnen/schließen kann und das gleichzeit mit dem anderen.

0

Was möchtest Du wissen?