Faustregel für die Elastizität von Jeans?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

meine jeans habe ich eigentlich immer eine nummer größer gekauft, weil sie beim waschen ein bisschen einläuft und dann perfekt gepasst hat.. Bei mir jedenfalls

Das ist eine Frage der Qualität. Allerdings nicht eine des Preises. Hab mir mal ne Designer-Jeans gekauft, die nach dem ersten Waschen 10 cm in der Länge eingelaufen ist. Sonst würde ich aber sagen, eine Nummer größer kaufen.

Sie sollte bei der Probe knackig sitzen. Dann müsste sie auch auf Dauer passen. Ausserdem trockne ich meine Jeans nach dem Waschen.

stretch-jeans geben noch viel mehr nach, als solche ohne stretch-anteil. nummer kleiner bringts auch nicht wirklich, weil die oft eben nicht richtig sitzen, selbst nach ausleiern nicht. ich hab aber auch noch nicht das perfekte maß gefunden...

ich schmeiß meine wenn sie so labbrig wird mal mit in den trockner da geht sie wieder ein (geht aber nicht mit strech)

Nein, eine Nummer kleiner kauf ich sie nicht. Aber vorzugsweise Jeansstoff, der etwas kräftiger ist. Der dünne leiert schneller aus. Hatte schon eine Hose, die ich nach 1/2 Tag in die Wäsche getan hab, weil sie verbeult war. Ist eine Frage der Qualität, fürchte ich.

UllaWagner 29.12.2008, 00:42

zu gut deutsch: Lieber etwas mehr hinlegen und länger was davon haben... wir werden sehen. aber danke euch allen!

0
Sofaschalter 29.12.2008, 00:47
@UllaWagner

Leider kann man sich darauf auch nicht verlassen. Eine seeehr teure Hose war der superflop....

0

Was möchtest Du wissen?