Faust Verhältnis Wagner Faust und Mephistopheles Faust?

2 Antworten

Faust hält Wagner für nen Idioten, weil er dem Gelehrtenbild des Mittelalters entspricht (der auf jede Frage nachschauen will, was darüber schon geschrieben wurde, statt selber zu denken).

Von Mephistopheles versprich er sich zu lernen "was die Welt im Innersten zusammenhält". Allerdings behandelt er ihn auch wie einen Angestellten...

Leicht verständlich, danke 

0
@JulieO

Np^^. Ich hab andersrum vergessen: Wagner ist Faust gegenüber unkritisch gefallsüchtig, weil er ihn schon fast für eine antike Autorität hält.

Bei Mephistopheles tu ich mir schwer: klar, er ist nett zu ihm, dass er ihn versuchen kann, das war ja seine Wette mit Gott. Aber ich glaube, dass Mephistopheles Faust wirklich mag, weil er so ein aufgeklärt denkender Mensch ist (man könnte jetzt fast interpretieren, dass Goethe damals schon gesehen hat, wie weit uns die Aufklärung vom Glauben wegbringen wird. Aber ohne Gewähr, ist ne spontane Idee und es ist Jahre her, dass ich den Faust gelesen habe!)

0

Deine Hausaufgaben mußt du - wie deine Mitschüler auch - selbst machen. Dir das zu erklären, sprengt sowieso den Rahmen dieses Portals.

Was ist denn jetzt hier los 😳 Ich habe das Buch gelesen und bin ein fleißiges Kind nur schreibe ich morgen Klausur und wollte mir eine andere Meinung einholen. Ich dachte dafür wäre diese Seite da aber ok

0

Was möchtest Du wissen?