Faust-Schiller

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mephisto wird einerseits als Teufel dargestellt, andererseits wird er im Buch selbst auch häufig anders interpretiert(zB dass er mit seinen bösen Willen gutes bezweckt).

Eine gute Szene wo dies vorkommt ist zB Marthens Garthen(Gretchen redet mit Faust über Mephisto dort), zu der man hier eine gute Interpretation abrufen kann, die dir bei der Beantwortung sicherlich hilft:

http://dokumente-online.com/marthens-garten-aus-goethes-faust-die.html Marthens Garten aus Goethes Faust - Die Gretchenfrage

mephisto ist der teufel Diener nicht, aber abe res gibt einen pakt zwischen beiden, der mephisto dazu bringt einige Kunststücke für faust zu vollbringen, dafür soll faust ihm aber nach seinem tot in die Hölle begleiten

Was möchtest Du wissen?