Faulgase?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Atemschutz heißt hier mit Fremdbelüftung! Haben einige ja schon gesagt.

Das Problem ist ja nicht das "Gift", sondern die Erstickung. Wie die vielen Winzer, die in ihren Gärkellern gestorben sind. Oder die Bauern in ihren Güllegruben.

Hilfsweise würde eine regelgerechte Belüftung des Brunnens helfen, aber auch das ist nicht billig, wenn Du es richtig machst (mit Bestimmung des Sauerstoffgehalts).

Ich denke, Du kommst ohne eine Fachfirma nicht hin.

Oder Du kannst alles von oben mit einem Eimer an einer langen Stange ausbaggern (wie früher die Hauklägruben).

Solche Arbeiten gehören in die Hand von Fachfirmen, auch wenn es etwas teurer wird. Faulgase sind nicht auszuschließen, aber auch der Sauerstoffmangel in der Tiefe verlangt eine moderne Ausrüstung. Es gibt nun einmal Arbeiten, die man selbst nicht leisten darf, auch wenn man glaubt, es zu können.

Diese Gase in alten Brunnen können Lebensgefährlich sein, deshalb nie ohne Atemschutz!.Ich würde lieber das Geld ausgeben und es eine Firma machen lassen, denn Das wird ja nur eine einmalige Sache werden und die können dir gleichzeitig weitere Tips für die neue Nutzung geben.Sicher ist sicher!!

Wie lange hält ein Brunnen?

Wenn man einen Brunnen bohrt, wie lange kommt dort Wasser? Weil es gibt einen heiligen Brunnen im Islam, der liegt in Saudi Arabien und aus dem Brunnen kommt das Wasser seit ungefähr 10000 Jahren oder so. Jedenfalls seit Abraham.

...zur Frage

Blowout, Schiffe sinken?

Hallo. Ich muss eine GFS in Chemie halten und würde der Klasse gerne in einem Versuch demonstrieren, wie ein Schiff bei einem Blowout sinkt.

Ich dachte, ich fülle eine große durchsichtige Schale mit Wasser und nehme die Metall-Schale eines Teelichtes und lege z.b. ein Gummibärchen als "Balast" hinein und lasse dann von unten Sauerstoff oder Kohlenstoffdioxid unter das "Schiffchen" geraten. Ich versuchte dies vereinfacht mit einem Strohhalm, in welches in kräftig gepustet habe, aber die Schale war zu hoch, als das diese Schiffinterpretation sinken würde.

Hat jemand eine bessere Idee oder einen Vorschlag wie ich es schaffen kann, dieses Schiff zum sinken zu bringen!??

Danke!!

...zur Frage

Woher kommt das Wasser & trinkbar (ist grundwasser unendlich)?

Heyho,

In Bollywood-Filmen und sogar in echt (miterlebt) sieht man das indische Familien die auf dem Land leben einen eigenen Brunnen haben. Ein normaler Brunnen mit Seil und Holzkanne (traditionell)... Die Personen lassen das Seil runter, ziehen es hoch und wenn man es zum Hände waschen braucht sieht man auch dieses Wasser ist glasklar... Ich habe sogar gesehen, wie sie es mit einer Pumpe für ihren Feld gebraucht haben bzw. mit einer Pumpe aus diesem Brunnen gepumpt... Woher kommt dieses Wasser? Kann man das trinken? ( Ist Grundwasser unendlich? )

Das interessiert mich gerade um diese Uhrzeit - also kein troll :)

Grüsse

...zur Frage

Diesel im (Brunnen-) Trinkwasser - was tun?

Wir beziehen unser Trinkwasser aus dem hauseigenen grossen Brunnen; das Wasser wird mit einem Tanklaster hergebracht wenn der Brunnen leer ist. Um kleinen Tierchen im Wasser vorzubeugen, haben wir (nach altem Brauch hier) Speiseoel ins Brunnenwasser gegeben. Daraufhin hat sich das Oel im Wasser abgestzt zu vielen weissen Kluempchen. Um diesen entgegenzuwirken habe ich nun auf einen Ratschlag hin einen Becher voll Diesel ins Brunnenwasser geschuettet! Nun riecht das ganze Wasser nach Diesel. Aber da der Brunnen noch halb gefuellt ist, ist die Frage, ob man es einfach heraustransportieren soll um neues hereinzufuellen, oder ob man es trinken kann. Hinzusufuegen ist, dass ich derzeit in einem afrikanischen Land lebe und die Menschen hier solche kleinen Haushaltstricks oftmals verwenden. Doch nun habe ich Zweifel an diesem Dieselwasser bekommen...

...zur Frage

Wo sind mehr Gase gelöst? Im kalten oder warmen Wasser? Warum?

...zur Frage

Hauswasserwerk Fehler, Druckabfall

Hallo, habe ein Hauswasserwerk für die Förderung von Grundwasser zur Bewässerung des Gartens.

Dieses Wasserk saugt von einen Brunnen an, dessen Wasser auch zum Heizen verwendet wird (seperate Pumpe). Ich habe folgendes Problem: Bei der Gartenbewasserung habe ich kein Problem . Funktioniert Stundenlang OHNE Probleme. Das Problem ist jedoch, wenn ich bei der Gartenspritze nicht den vollen Druck aufrdehe, sondern nur Besprühe, fällt irgendwann der Druck ab und ich muss die Pumpe reseten.

Selbiges wenn ich den Wasserdruck im Schlauch lasse und dieser ist nicht ganz fest gezogen udn verliert langsam wasser. Hat jemand eine Idee?

Mein Vermutung ist, dass Die Pumpe bis zu eine gewissen Druck in der Leitung, das Wasser fördert. Erst bei einem Druckabfall, fängt die Pumpe wieder zu fördern an. Wenn aber dieser Druckabfall nur langsam passiert, "checkt" die Pumpe das erst später. Wenn dann der druck niedrig ist, will die Pumpe zum Fördern anfangen bzw, fängt an kann aber nur 1 oder 2 sekunden fördern, da der druck dann sofort wieder aufrecht ist, weil ja fast keine wasserentnahme da ist. Und um einen Überdruck zu verhindern, schaltet die Pumpe auf error.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?