Faszienrolle: Was genau sind nun die Verklebungen in den Faszien?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Muskeln sind in Faszien "eingepackt", es ist sozusagen umliegendes, schützendes Gewebe. Das kennt jeder, der schon mal Fleisch pariert hat.

Während man einen Muskel trainieren kann, gilt das für die Faszien nicht. Die Hülle hat keinen Bewegungsreiz

Ich bin mir auch nicht sicher, ob der Reiz der Rolle tatsächlich auf die Faszien wirkt, oder auf den Muskel, der eben nur andere Reize erfährt.

Ich hatte beim Parieren von Fleisch bislang noch nie ungewöhnliche Faszien vor mir.

Tatsache ist aber, daß der Muskel durch die Rolle eine andere Belastung erfährt, ähnlich einer Massage. Wie das so ist mit Massagen, tut das erste Eingreifen in die Muskulatur übelst weh, Folgebehandlungen sind jeweils deutlich schmerzreduzierter.

Ich persönlich und ich kann nur betonen, daß es meine ganz persönliche Meinung ist, empfinde es so, daß es eine andere Belastung der Muskulatur ist. Sinnvoll ist das sicherlich, wie alle Eigenbehandlungen aussagen. Meine eigene eingeschlossen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab mir nach einer Rolfing Behandlung (10 Sitzungen - Wikipedia hilft weiter) Gedanken um die Nachhaltigkeit gemacht und bin dann auf die Faszien Rolle gestossen (u.a. auf einer CH-Seite gute FAQ und auch Buchtipps gefunden - www.faszien-rolle.ch; GU-Buch kann ich empfehlen)

Ich mache ab und zu wenige Minuten nur das Training mit der Rolle für den Rücken und auch die Beine. Yeps, es kann weh tun. Mir hilft es definitiv meine Rückenschmerzen im unteren Lendenwirbelbereich zu mindern. Ich sehe es als Ergänzung zur Dehnung nach dem Sport.

Achja, zur Nachhaltigkeit der im Rolfing erzielten Erfolge - es hilft und ich bin mir vieler Dinge die ich im Rolfing erfahren habe - auch Rolfing kann schmerzhaft sein --> Wade ;) nach wie vor bewusst und bleibe achtsam

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich für das Thema Faszien interessierst, solltest du unbedingt dieses Interview lesen (http://www.corpusmotum.com/robert-schleip-interview/). In diesem Interview bekommst du das ganze Basic Wissen. Ich weiß zwar nicht genau, was in den Büchern von Robert Schleip steht, in diesem Interview ist für mich aber alles verständlich :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Das Thema Faszien ist wirklich sehr umfangreich und hier nicht so einfach erklärt. Laut https://www.faszienrollen.net/bindegewebe stimuiert eine Faszienrolle vor allem das Bindegewebe, welches natürlich auch mit den Faszien zusammenhängt.

Faszienrollen sind mittlerweile sogar so beliebt, dass man sie mittlerweile in fast jedem Fitnessstudio finden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zur Frage was verklebte Faszien eigentlich sind: 

Soweit ich mich eingelesen habe resultieren verklebte Faszien aus freigesetztem Fribrin was eigentlich für die Blutgerinnung ist. Fibrinogen (die inaktive Vorstufe) ist in der Lymphe enthalten und gelangt eigentlich nicht in die Faszien. Bei Verspannungen kommt es zum Lymphstau, da die Muskeln auf die Lymphgefäße drücken. Die Lymphe kann nicht abtransportiert werden und wird ins umliegende Gewebe gedrückt. Hier wird dann das Fibrinogen aktiv und zu Fibrin. Dies verklebt die Faszien. 

Daher sagt man auch verklebte Faszien lösen sich und Verspannungen lösen sich wenn mit Faszienrollen trainiert wird. Die Muskelverspannungen werden gelöst und die Faszien elastisch da das Fibrin abtransportiert werden kann. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?