FASTenZeit11

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der Islam setzt auf Hygiene einen hohen Wert, weshalb es zum Beispiel die rituelle Reinigung vor den Gebeten gibt.

Der Fasten-Monat Ramadan allerdings besagt, dass das u.a. das Zuführen von Nährstoffen von der Morgendämmerung bis zum Sonnenuntergang für Menschen in körperlich und geistig einwandfreier Verfassung untersagt ist, sprich: Rauchen, Essen, Trinken, Sex etc.

Da eine Nicht-Rasur weder unhygienisch ist noch gegen das Fasten-Gebot verstößt ist das in Ordnung. Bedenke, dass gerade bei den orientalischen Moslems viele Männer einen Bart tragen. ;-)

Was möchtest Du wissen?