fastenzeit ohne zucker rezepte für süße leckereien

7 Antworten

Du hast offensichtlich den Sinn des Fastens nicht erkannt! Fasten bedeutet Verzicht; du willst aber nicht verzichten, sondern schummeln. Wenn du tatsächlich fasten willst, dann verzichte auf die Süßigkeiten... oder lass das Fasten bleiben.

Obstsalate aller Art, mal mit Zitronensaft beträufelt, mal mit Quark oder Joghurt dazu. Als Süßungsmittel empfehlen sich dann meines Erachtens Agavendicksaft und Birnendicksaft. Fruchtzucker ginge wahrscheinlich auch. Du könntest auch viele Nüsse und Rosinen essen. Ansonsten schau mal bei Google unter "Candidadiät nach", denn die ist ja weitegehend zuckerfrei. Hier (nur) ein Link dazu:

http://www.candida.de/pages/service/lebensmittel.html

Das was du beschreibst, ist ja dann kein Fasten mehr, sondern eher "Schummeln". Der Sinn der Fastenzeit ist doch der generelle Verzicht auf Leckereien, egal woraus sie gemacht sind. Das hat doch nicht nur was mit Zucker zu tun.^^

Warum ist dann Fruchtzucker OK? Besser oder gesünder als anderer Zucker ist der ja auch nicht gerade.

von den Kalorien her ist es das gleiche, aber Fruchtzucker ist trotzdem gesünder als weißer Zucker. Außerdem kann man ja schlecht auf Früchte verzichten...von wegen Vitamine und so

0

Entweder du willst "verzichten", dann halte dich daran, oder iss eben weiter Süßes, wer verbietet es dir?

Was möchtest Du wissen?