"Fastenkur" und Pille?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich schließe mich der Putzfee an.

Bisher habe ich noch nie davon gehört, dass Fasten (und du nimmst ja immernoch Flüssigkeit und Nährstoffe aus der Gemüsebrühe zu dir) die Wirkung der Pille beeinträchtigt. Insbesondere, wenn du, wie du schreibst, keine Abführmittel nehmen willst.

Allerdings wird das in Studien vermutlich auch nicht untersucht.

Daher könntest du zur Sicherheit einfach zusätzlich verhüten. Oder das Fasten auch auf andere Bereiche des Lebens ausdehnen.

Wie dem auch sei, viel Erfolg mit der Fastenkur.

Nein, die Wirkung der Pille wird davon nicht beeinträchtigt. Wohl aber deine Gesundheit, zumindest dann, wenn du so eine Fastenkur ohne Absprache mit deinem Arzt machst, der das Ganze dann auch gesundheitlich überwachen sollte.

theresawaldor 22.07.2016, 23:52

Mir wurde gesagt, dass es die Wirkung beeinträchtigen könnte. Darf ich also fragen woher Sie das so genau wissen? 

Darüber bin ich mir bewusst.

Vielen Dank für Ihre Antwort! :)

0
putzfee1 23.07.2016, 00:32
@theresawaldor

Wenn es die Wirkung beeinträchtigen würde, dann würde das in der Packungsbeilage stehen. Ich habe das aber bisher noch bei keiner Pille gelesen und auch noch nie gehört. Du kannst aber mal ´die Packungsbeilage deiner Pille lesen, ob du irgendwas darüber findest. Vorstellen kann ich es mir nicht.

Aber der beste Vorschlag wäre wohl, wenn du den Arzt fragen würdest, zu dem du ja gehst, um die Fastenkur mit ihm abzusprechen.

1

Huhu :-)

ich kann ne Fastenkur nur empfehlen. allerdings habe ich diese Fastenkur damals in Baabe auf Rügen bei http://www.fxmayr-gesundheitszentrum.de/ unter Ausicht und professioneller Betreuung gemacht. Kann ich, gerade auch aus deiner Sicht und Angst nur empfehlen.

LG

Damit tust Du Dir mehr schlechtes als Gutes.

theresawaldor 22.07.2016, 23:55

Danke, aber ich habe nicht nach Meinungen gefragt. :)

0

Kräutertees im Sommer zum Fasten gefährlich (Oxalat-Nierensteine !).

theresawaldor 22.07.2016, 22:15

Danke für den Rat, aber leider beantwortet das nicht meine eigentliche Frage. Trotzdem danke. :)

0

ja kann es und wird es sogar. Durch die starke Reduzierung kann sie nicht wirken, langsam beginnen zu Fasten! Dann ist alles okay

theresawaldor 22.07.2016, 22:19

Wie beginnt man denn zum Beispiel langsam? Ich möchte das ja gern zwei Wochen machen und wenn ich erst zum Ende hin richtig faste ist es doch nicht sehr sinnvoll oder? 

0
Ichwuerdesagen 22.07.2016, 22:22

Wenn du zum Beispiel normal isst, Z.B dein Morgenbrot zum Frühstück, Mittagessen etc... dann isst du 2 Tage die Hälfte und dann 2 Tage ein ¼. Dann nur mehr einen Löffel, dabei beginnst du aber schon mit deinen Teezeugs. Und am nächsten Tag, kannst du beginnen! (:

1
Ichwuerdesagen 23.07.2016, 11:21

Nein, sie wirkt dann ganz normal. Aber einige meiner Freunde haben diese Reduzierung zu stark und zu schnell gemacht und dann kam es auch vor, dass die Pille nicht wirkte , oder sie erbrochen wird.

0

Was möchtest Du wissen?