Fasten und Sport zu wenig Energie?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Die Energie wäre nicht das Problem. Der Körper steigt auf Fettverbrennung um, was eigentlich eine gesunde Nebenwirkung des Fastens ist.

Bedenklich ist aber, dass sogar reines Wasser nicht erlaubt ist. Das verträgt sich mit ausgiebigem Sport außerordentlich schlecht. Klar, durch erhöhten Salzkonsum kann man ein Bisschen mehr Wasser im Körper halten. Durch das Fasten wird man auch unempfindlicher gegen den Flüssigkeitsverlust. Aber sportliche Höchstleistungen (alles was mit viel Schwitzen einhergeht) würde ich nicht anstreben.

Du könntest in der Fastenzeit auf kurze, knackige Kraftübungen umsteigen. Das regt das Muskelwachstum ohnehin mehr an als ausgedehnter Ausdauersport, und du kriegst so kaum Probleme mit Wasserhaushalt und Kreislauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe dir schon geantwortet, möchte aber noch ein kommentar für alle abgeben.

ich finde es gemein und unfair, wie hier mit religion umgegangen wird. viele die hier kommentieren gehen gegen moslems oder überhaupt gegen religion.

religion ist für viele menschen eine stütze und kann sehr lehrreich für das leben sein. man lernt sich an regeln zu halten und für andere da zu sein, seine eigenen bedüürfnisse zurückzustellen.

wenn ihr nichts für religion übrig habt, dann braucht ihr hier doch einfach nicht blöd kommentieren sondern leute antworten lassen, die es ernst meinen

liebe grüße

gugug (eine nicht sehr gläubige katholikin)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von borntodie1
15.04.2016, 11:53

Wenn du nur wüsstest!!! Ich habe letztens ein Video gesehen und da hat eine (ich glaub Atheistin) bei ruf zum Gebet angefangen zu weinen und ich habe nur gefragt ob das wegen dem Gebet passiert (da das bei vielen Moslem ebenfalls so ist, dass die Gänsehaut bekommen undso) und sofort wurde ich angegriffen wie sonst was und mir wurde sogar unterstellt (halt dich fest😂) dass ich Menschen nur "überzeugen" will zum Islam zur konvertieren, ach ich die böse böse Muslimin :( die haben ernsthaft gedacht dass es mich juckt woran die glauben lmao 

Aber recht hast du🙏🏻 und danke für deine antwort  

0

Da Du nicht zwingend daran gebunden bist, Sport zu machen, musst Du Dich wohl entscheiden was Dir wichtiger ist. Zu den Ausnahmen, die aufgrund harter körperlicher Verpflichtung Wasser trinken dürfen, gehörst Du definitiv nicht! Tut mir leid, das so deutlich sagen zu müssen. Also entweder Sport oder fasten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube mal gelesen zu haben, dass Personen die sich sportlich betätigen oder harte Arbeit verrichten Wasser trinken dürfen. Sonst wäre es für schwangere viel zu hart.

Ansonsten mach einfach nicht zu anstrengend Sport. Nach der Fastenzeit hast du immer noch die Möglichkeit intensiv Sport zu machen.

Kollegen von mir machen es so, die gehen Abends ins Studio und sobald sie raus sind ist es dunkel und die können so trinken und essen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CreativeBlog
15.04.2016, 11:19

Ob es gut ist, ist eine andere Frage, der Körper muss sich schon vorher Lebensmittel/Flüssigkeiten während des sport holen,damit du dich verbessern kannst. Nach dem Sport nochmal essen verstärkt das nochmal. Ansonsten ist das Zeit verschwendung.

0
Kommentar von borntodie1
15.04.2016, 11:20

Schwangere und kranke Menschen dürfen nicht fasten. 

1

da ich annehme das du die frage stellst weil du abnehmen willst sage ich dir mach keinen sport wehrend du fastest, dir würde nur schwindelig werden. Du solltest wehrend des fastens unnötige anstrengung insgesamt sein lassen. achte einfach darauf das du beim fastenbrechen nicht übertreibst am abend. ich empfähle dir bei https://www.micsbodyshop.de/kalorienrechner deinen kaloriend bedarf zu berechnen und in etwa so viele kalorien zu dir zu nehmen. falls du planzt viel abzunehmen kannst du noch eigengewicht muskel training (sit ups. liegestütze,etc. nach dem fasten brechen machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von borntodie1
15.04.2016, 11:56

Ja daran habe ich auch gedacht. Direkt nach dem fastenbrechen bisschen was essen (nicht viel) und dann viel Wasser trinken und dann eben Sport. Es wird dann leider etwas spät aber was solls :/ 

es kam letztens Jahr sogar vor dass ich ohne mich viel zu bewegen oder so fast ohnmächtig wurde (wegen der Wärme in der Türkei und eben nichts essen) deshalb würde ich mir das glaube ich auch nicht antun.

0

Esselamu alejkum
Ich denke das du eine 1 Monat Pause überleben wirst .
Ansonste falls du es aushällst Sport zu machen und zu fasten spricht da auch nichts dagegen jedoch ist es nicht zu empfehlen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du dich wirklich an die fastenzeit halten willst, wird das sicher schwer. du kennst sicher von vorherigen fastenzeiten, dass du schon ohne sport sehr schwach sein kannst da der körper wasser und energie durch essen benötigt. das einzige was mir einfällt ist nach dem essen sport machen. also mitten in der nacht.

eine frage von mir als nichtmuslime. dürft ihr auch kein wasser tirnken? also überhaupt nichts zu euch nehmen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von borntodie1
15.04.2016, 11:15

Nop gar nichts. Das macht man deshalb um die armen Menschen ohne essen zu verstehen, und damit man sich als Mensch unter Kontrolle hat. Die Bedürfnisse usw etwas zurückhalten undso .. Es ist ja deshalb auch während dem fasten nicht erlaubt zu masturbieren oder Sex zu haben. Nach Sonnenuntergang kann man machen was man will aber während man fastet sollte man halt auf solche Dinge aufpassen. Da geht es nicht nur um "Nichts essen und hungern" ☺️

0
Kommentar von yoloswa
15.04.2016, 15:17

Um zu wissen wie sich die armen fühlen, ist nicht der Grund warum man fastet! Hört sich ja auch unnötig an.

0

Fakt ist: Wenn du nichts isst, brauchst du auch keinen Sport machen. Bist du genauso weit, als wenn du nichts tust.   Ist nicht gut für den Körper, vorallem da wir in einer modernen Welt Leben.

Aber was machst du denn für Sport? Gehst du gerne laufen etc oder Krafttraining um Muskeln aufzubauen. Wenn es um Gewichte geht und du nichts zu dir nimmst, schädigst du den Körper eher.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von borntodie1
15.04.2016, 11:25

Ich mache Sport um Muskeln aufzubauen, nicht um abzunehmen? Abnehmen kann man immer, nur kommt es drauf an WIE man abnimmt. Und durch "nichts essen" OHNE SPORT schwabbelt eher alles und das will ich nicht. 

0

P.S. Energie bekommst du nur durch essen, da gibts keine anderen möglichkeiten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

um Muskeln auf zu bauen brauchst du sogar einen leichten Kalorienüberschuss. Ich würde nach der Fastenzeit anfangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Wasseraufnahme keinen Sport.
Da gibt es keinen Trick.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von borntodie1
15.04.2016, 11:17

Naja in der Nacht also von Sonnen unter bis Aufgang darf man so viel man will essen. Und ich hab mir gedacht dass ich da viel Eiweiß zu mir nehme und viel Wasser trinke fürs Sport. 

0

Entscheide dich! Religion oder dein Körper?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von borntodie1
15.04.2016, 11:23

Beides. ich habe das schon seit einiger Zeit vor, und deshalb suche ich hier nach Rat ob ich beides auf einmal machen kann, man muss nicht gleich übertreiben mit "entscheide dich." 

0
Kommentar von 35turk35
15.04.2016, 11:27

Wenn du fastest bringt dir das Training garnichts. Also an deiner Stelle würde an manchen Tagen Pause machen. Wenn dir aber die Religion wichtiger ist dann faste aber geh dann nicht trainieren dass kann gefährlich enden.

1

Was möchtest Du wissen?