Fasten erst nach dem 3. Tag - wer hat Erfahrungen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Stimmt schon - erst ab dem dritten Tag geht der Körper davon aus, dass eine Hungersnot ausgebrochen ist. Dann beginnt der Hungerstoffwechsel - der Körper schraubt seinen Energieverbrauch runter und schrumpft dazu die Muskeln. Das siehst du dann auf der Waage.

Pangaea 31.08.2015, 07:57

Danke für das Sternchen!

0

Stimmt. Ist eigentlich biologisch auch ganz logisch. Stichwort glykogenspeicher.

mit fasten nimmt man nicht ab.

richtig fasten (nicht essen, nicht trinken) kann man nur 1 tag, höchstes 2, davon nimmt man nicht ab.

Wenn man kalorien trinkt (statt isst), hat man einfach immer hunger, aber das heisst nicht dass man weniger cal zu sich nimmt.

Es ist gescheiter, 1200-1500 cal pro tag zu essen (viel gemüse, vollkorn, das macht gut satt), keine kalorien zu trinken, u

nd pro woche für 2500 cal sport zu machen.

Damit kann man ohne hunger 2-3kg pro monat abnehmen, das ist ein vernünftiges tempo...

abnehmen muss man langfristig (und mit sattessen), nicht schnell und hungernd

Fasten ist NICHT zur Gewichtsreduktion geeignet!

Eigentlich soll Fasten etwas anderes bewirken als abzunehmen! Mach dich erstmal schlau und überdenk das ganze nochmal.

vetkoalamed 28.08.2015, 08:55

auch das ist richtig. da das Gewicht nicht langfristig weg bleibt, sondern schnell wieder kommt.

0
Pangaea 28.08.2015, 09:36
@vetkoalamed

Allerdings verliert man Muskeln und nimmt Fett wieder zu. Auch wenn das Gewicht hinterher genauso aussieht wie vorher, hat man sich mit dem Fasten eher geschadet.

0

Was möchtest Du wissen?