Fast blinder und tauber Bearded Collie

5 Antworten

Eine Bekannte hat ihre Wohnung für ihren Hund "blindensicher" gemacht. Sie hat ihn aus dem Tierheim, der Arme hat durch einen Unfall sein Augenlicht verloren und war dementsprechend noch nicht daran gewöhnt (bzw. ist auch sonst recht lebhaft). Ich war noch nie bei ihnen zu Hause, aber sie hat an die Treppen Türgitter drangeschraubt und alle Ecken und Kanten in der Wohnung mit "Filz" gepolstert auf die sie übrigens immer mal wieder Duftöl tröpfelt, weil sie die Idee hatte, dass der Hund ja immer noch seinen Geruchssinn zur Orientierung nutzen kann. Ob und wie genau das funktioniert konnte ich aber noch nicht in Erfahrung bringen.

Versuche es einfach mal Deinem Hund einen bestimmten Platz in der Wohnung/Haus zuzuweisen. Von dortaus gehe immer den selben Weg nach drausen. Lass ihn möglichst keine Treppen laufen und stelle Sachen an der sie sich verletzen könnte an einen Platz, den sie nicht ereichen kann. Beim spazieren gehen , rede mit ihr sobalt Du bemerkst das etwas sie erschrecken könnte(Auto,Roller,Strassenbahn, usw.). Ich würde es mal versuchen. Habe aber leider selbst noch keine Erfahrung mit einem blindem Hund gemacht hatte aber ein blindes Pferd. Hat so funktioniert, allerdings stand noch ein Zweites dabei. Eventuell kaönnt ihr euch ja noch einen Zweiten Hund anschaffen, der sie dann noch bekleitet.

Stellt doch etwas um .... so, dass ihre Laufwege nicht versperrt werden. Stellt zB Näpfe an freie Stellen .... tut mir leid für eure Süße :-(

Hund ist lustlos, ängstlich, distanziert, zieht den Schwanz ein: Was ist los?

Liebe Hundefreunde, ich weiß gerade nicht weiter... Mein Hund (Chihuahua Mix, 6 Jahre alt) ist seit fast 2 Wochen lustlos, isst kaum, bewegt sich sehr langsam und will nicht mehr spielen. Seine Ohren und Nase ist kalt und manchmal zittert er, obwohl es warm ist zu Hause. Außerdem schreit er immer auf, wenn ich ihn ausführen möchte. Jedes Mal wenn wir raus aus der Tür und wieder rein kommen schreit er auf obwohl ich ihn nicht anfasse :( Sein Schwanz ist dauernd unten, seine Ohren angelegt und auch sein Kopf ist eher grade zum Rücken anstatt aufrecht. Ich merke, dass er gestresst ist aber ich kann nicht herausfinden wovon? Er ist sehr distanziert und wollte bis vor kurzem auch nicht mehr in seinem Körbchen schlafen, als ich ihn nachts mal dort reintragen wollte schrie er wieder auf (Und ich habe WIRKLICH aufgepasst, wie ich ihn hochnehme, sodass ihm nichts wehtut). Wir waren schon beim Arzt, der meinte es ist alles in Ordnung mit ihm, er hat nur etwas Übergewicht. Er verschrieb ihm Tabletten zur Beruhigung und gab noch ein Gerät mit, dass die Luft verändern sollte, auch zur Beruhigung. Wir sollten, wenn er sich nicht bessert in 2 Wochen dann noch mal zum Arzt... Aber ich halte es nicht mehr aus, er tut mir so leid ich fühle mich hilflos :(

EDIT

Ich danke für jede Antwort! Ich werde schnellst möglich zu einem anderen Arzt gehen. Dennoch stellt sich mir die Frage, wieso er beim hinein/-hinausgehen von Türen so aufschreit, als hätte er ein Trauma erlitten. Die Antworten waren sehr auf das Aufschreien beim Hochheben bezogen: Hier muss ich sagen, dass er es nicht immer beim Hochheben tut. Ich glaube, das ist eher damit verbunden, dass er Angst hat, ich würde ihn irgendwohin tragen, wo er nicht hin möchte. Aber bei Türen schreit er immer auf! Obwohl keiner ihn anfässt... :/

...zur Frage

Meinen Hund einschläfern ?

Hallöchen euch allen,

bevor ich meine Frage weiter erläutere wollte ich euch ein frohes Fest wünschen. Dieses Jahr feier ich und meine Familie kein Weihnachten da, es einige probleme gibt unteranderem mein Hund. Meine Familie und ich haben darüber nachgedacht meinen Hund einzuschläfern... Leider ist mein Hund blind... taub und dement. In der Nacht heult er... findet den weg nicht zurück... dement war er schon bevor er blind geworden ist.. ca 2 monate vorher. Da haben wir ihn mitten in der nacht aus den schwergängigsten Ecken rausgeholt... Er vergisst wo er ist was er tut manchmal... den tag hat er zur nacht gemacht und umgekehrt.
Er ist 16 jahre alt und wir lieben ihn wirklich, aber wir wissen nicht ob er leidet. Er findet auch etwas schwer sein essen... denn hungrig ist er, wie immer.

Nun ja er erfordert derzeit viel Arbeit... mehr als meine krebskranke mutter. Er will nicht mehr rausgehen weil er angst hat... er ist blind und sein riecher ist auch nicht mehr perfekt. Zu hause stößt er andauernd sein kopf... Aber naja... ich meine ...würde ich keine Arbeit wollen würde ich keinen Hund haben.

Deswegen habe ich mir gedacht was das internet dazu sagt. Ich hoffe ihr könnt mir meine Frage beantworten.

Mfg

...zur Frage

Durch Strecken größer werden...

Ja,schon wieder ich mit meiner Größe,tut mir Leid. :( ich weiß wie man sein Wachstum auch mit 16 stoppen kann,nämlich mit Tabletten(ich kenne eine,die groß ist und das macht).Bei mir ist es leider umgekhert.Ich bin vieeel zu klein.Mein größter Wunsch ist es,auch nur wenige cm mehr zu wachsen,bis ich 18 bin (ich bin 16).Mit 16 wächst man ja anscheinend gar nicht mehr(stimmt doch?)Aber kann ich gar nichts machen?Wenn man angeblich durch Basketball spielen größer wird,geht es dann auch,indem man sich jeden Tag konsequent einfach 2min streckt?Also richtig stark,dass es fast wehtut?Könnte das funktionieren,sodass man noch minimal wächst bis 18,auch wenn man ja mit 16 nicht mehr wächst?

klingt jetzt total doof,ist es wahrscheinlich auch,aber vielleicht geht es ja?

...zur Frage

Blinder UND tauber Hund

Hallo ihr Lieben, ich würde gerne einen Hund aus Rumänien zu mir in pflege nehmen, der ein bzw zwei Handicaps hat!

Der Süße ist jetzt 3-4 Jahre alt. Er ist taub und blind (mittlerweile kann er Schatten wahrnehmen). Ob er das von Geburt an hat oder erst vor kurzem passiert ist wissen wir leider nicht.

Meine Frage ist nun, ist das überhaupt ein "schönes" Leben für ihn? Oder sollte man nicht doch darüber nachdenken, ihn zu "erlösen"? Und wenn sich dafür entscheidet, ihm ein schönes Leben zu bieten, wodrauf muss man besonders achten? Ich kenne mich zwar mit Hunden aus, auch mit tauben Hunden, die können aber zumindest Handzeichen sehen oder blinde Hunde können einen hören.

Ich weiß echt nicht was ich machen soll. Ich würde ihm so gerne helfen, aber ich weiß nicht, ob es Sinn macht!

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und danke schonmal für eure Antworten!

LG

...zur Frage

Blinder und tauber Hund jault Tag und Nacht. Was soll ich tun?

Hi Leute. Wir haben uns einen blinden und tauben alten Hund aus dem Tierheim geholt und er jault Tag und Nacht und das echt nicht leise ._. Ich weiss nicht warum und ich weiss nicht was ich tun soll. Er ist ja nicht alleine und einen 2 Hund haben wir auch.

...zur Frage

Bearded collie

wollte mal fragen ob ihr bearded collies kennt? ich hab einen und die sind sooooo süß! hat jemand eine idee was man mit ihm besonderes machen kann? ( also stylen, spielen oder besondere leckerlis ) danke im vorraus LG XDkeksXD

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?