Fass an der Nordsee gefunden was ist da wohl drin?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Moin rutino,

Wolf hat recht. Diesen Fund solltest Du melden.

Es war nicht schwierig herauszufinden, was sich hinter den U.S. Patenten verbirgt.

Des. 139,134 ist das Patent für diese Art von Tonnen (Spezialtransportbehälter) der Mauser Werke GmbH in Brühl, Deutschland von 1991. Einen Link kann ich nicht angeben, da meine Suche zu einer pdf-File führte. Über Google kommst Du aber 'ran.

Die Patente 5,033 und 4,228 schützen Produkte der American Type Culture Collection (ATCC). Es handelt sich um Hybridoma und Mäusehybridoma-Zellkulturen.

atcc.org/Products/All/PTA-5033.aspx?geo_country=us

atcc.org/Products/All/PTA-4228.aspx

Bei der Hybridom-Technik werden antikörperproduzierende Zellen (B-Zellen) mit Myelomzellen (Krebszellen) fusioniert, woraufhin quasi-unsterbliche Hybride entstehen, die monoklonale Antikörper produzieren. Die Hauptanwendungsgebiete von monoklonalen Antikörpern liegen in der Anwendung als Arzneimittel, in der Diagnostik und in der Forschung.

de.wikipedia.org/wiki/Hybridom-Technik

Ob sich etwas bzw. was sich präzise in dem Fass befindet oder befunden hat, lässt sich nicht beantworten. Ich denke aber, dass meine Hinweise auf die mögliche Fracht Anlass genug geben, den Fund zu melden.

Ich hoffe, Du kannst den Fundort noch lokalisieren.

Liebe Grüsse

Achim

Naja das es aus den USA kommt ist ja schonmal klar, das hätten wir alle hier nicht noch groß sagen müssen. Was drinn ist, ist wirklich eine gute Frage. Sämtliche Suchmaschienen spucken nix aus und ich glaube das werden die auch nicht wirklich. Vielleicht kannst du dich ja mal an's Patentamt wenden und nach dem US Patenten #5,033, 4,228,122 und #DES319,134 Fragen bzw dich drüber erkundigen.

Bei mir hat's sehr schnell geklappt. Habe die Patente separat gesucht.

LG

0

Interessant dass du nicht genug zeit hattest es dir genauer anzusehen aber genug Zeit um dir die Zahlen und Buchstabenfolge zu merken bzw. aufzuschreiben :D

RESPEKT!

Hab ein ganz gutes schnelles foto hinbekommen;)

1

Aufgrund des möglicherweise nicht unbrisanten Inhaltes war das vielleicht besser so.

LG

0

ob zeit oder nicht man hätte die polizei verständigen müssen

Mit Interessant hat das nichts mehr zu tun, denn sowas meldet man sofort, entweder per 110, da braucht man auch keine Angst zu haben das es ein falscher Alarm ist, oder man informiert die Strandbehörde, Küstenwacht oder meldet es sofort am Rathaus. Das kann alles mögliche sein und die Pflicht eines jeden Bürger ist dies zu melden. Sowas nennt sich Naturschutz. Ob es Gefahrgut ist, kann man nie wissen, egal was auf der Tonne steht.

Mfg Wolf

Moin Wolf,

auch diesmal gebe ich Dir wieder recht ...

... und @rutinos Handeln ist gefordert.

Liebe Grüsse, 'mal wieder aus DK (daher kein Eszett)

Achim

0

Klingt nach Giftmüll oda so.

Nicht ganz, aber in der Umwelt ggf. mit einer entsprechenden Wirkung.

LG

0

Was möchtest Du wissen?