F.a.s.i kündigung innerhalb widerrufsrecht, aber trotzdem ein Rechnung empfangen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo . Hast du da mal angerufen ?! Weil das gleiche Problem hatte meine Oma auch , sie hat bei einen gewissen "Simon Hawk" unterschrieben . Aber zum Glück wär sie so schlau und hat mich gleich angerufen . Dann haben wir da angerufen und natürlich per Post und e-Mail ein Wiederruf geschickt .

Das krasse kommt aber erst noch !! Bei einer anderen Dame im neben Eingang hat er eine ältere Dame die " EC" karte geklaut , er hatte auch wie auch immer denn Pin der Dame und hat am selben Tag noch 100€ abgehoben !! Das sind Drücker Kolonnen !! Gehen diesen Mann wird natürlich anzeige erstattet !! Wie wir raus bekommen haben kommen die aus Leipzig !! Laut denn schwarzen Ford custom denn die Leute fahren !!

Also Leute unterschriebt nix bei diesen Leuten !! Und passt auf eure Wertsachen auf !! Vor allen auf Geld !!

Aber um deine Frage nochmal zu beantworten würde ich nochmal da anrufen !!

Angerufen habe ich sofort, Kündigung abgeschickt innerhalb Widerrufsrecht. Aber jetzt wollen sie für die paar Tagen 15 Euro haben (also mehr als ein Monatsbeitrage) Sie können (wollen) mich nicht sagen welches Gesetz den 15 Euro erlaubt.

Heute wieder post bekommen, ich habe 20 mal angerufen, aber keiner geht ran !! Habe das Idee das sie dein Telefonnummer sperren wenn du klagst.

0

Hallo lin,

kurz gefragt, was ist denn f.a.si?

Wenn du innerhalb der Widerrufsfrist kündigst, können sie dir eigtl. keine Kosten in Rechnung stellen. Wenn sie es doch tun wollen, müssen sie genau ausweisen für was diese Kosten entstanden sind.

Zur Not in einem Schreiben mit Anwalt drohen, das hilft meißt schon.

Gruß und viele Erfolg Chang

http://www.fasi-amb.de/1.html

Laut ihn habe ich keine Kosten gemacht, sondern ist es ein Gesetz das jemand beim Kündigung innerhalb Widerrufsrecht 15 Euro bezahlen muss.

Welches Gesetz steht nicht im Schreiben dazu und die Frau am Telefon gab kein Antwort wo ich gefragt habe welches Gesetz.

0
@lin2545

Das ist Schwachsinn.

Fordere sie auf dir den entsprechenden Paragraphen vorzuglegen. Und behalte im Hinterkopf, als Privatperson gilt immer das BGB... falls sie mit dem HGB oder anderen Gesetzbüchern ankommen.

Und mach alles ausschließlich schriftlich per Einwurfeinschreiben. Oder per Email mit Empfangs-/Lesebestätigung.

1

Gar vorerst nach wofür du die 15 Euro genau zahlen sollst.

Und wenn's nichts bringt dann Zahl es einfach! Darüber lohnt es sich nicht zu streiten

Sie hat gesagt ich habe keine Kosten gemacht, aber das ich laut Gesetz 15 euro bezahlen muss. Steht im Schreiben nicht um welches Gesetz es geht und sie könnte es mir auch nicht sagen.

Deswegen bin ich gespannt ob jemand hier weißt ob es ein Gesetz gibt, das man für 1 Woche 15 Euro zahlen muss, obwohl jemand widerrufsrecht benutzt hat.

Und stell dir mal vor das hunderttausend Leute reinfallen und innerhalb die Zeit kündigen aber trotzdem 15 Euro zahlen müssen.. Auch eine Weise ' Reich' zu werden

0

ok. Dann zahle erst wenn sie dir es genau gesagt haben. Ich selbst habe noch nie von einem derartigen Gesetz gelesen und kann mir nicht vorstellen das es so eines gibt. Das einzig logische wäre, wenn die 15 Euro eine Bearbeitungsgebühr wären.

0

Was möchtest Du wissen?