Farbwahrnehmung - Woher weis man, dass man Farben genau so wahrnimmt wie andere Menschen?

14 Antworten

Man kann grundsätzlich nicht wissen, ob die eigene Wahrnehmung mit der anderer Menschen übereinstimmt.

Was Farbenblindheit angeht, gibt es Test, mit denen man feststellen kann, ob ein Mensch die Farben Rot und Grün auseinanderhalten kann oder nicht. Wer rot-grün-blind ist, kann in einem Mosaik Zahlen- oder Buchstabenmuster in einer Komplementärfarbe nicht erkennen, sondern kann sich nur nach den Helligkeitsstufen orientieren.

Psychologish gesehen nehmen wir Farben sicher nicht gleich war, da wir bestimmte Farben mit bestimmten Erinnerungen verknüpfen. Vergleichbar ist das mit Namen, die uns gefallen, oder nicht gefallen. Wir kennen Personen mit einem bestimmten Namen und mögen diese, weshalb wir auch anfangen, den Namen zu mögen. Biologisch gesehen sehen wir Farben mehr oder weniger gleich. Wie kräftig die Farben z. B. sind, vermute ich mal, ist genetisch bedingt.

Deine Vermutung ist richtig. Die “Intensität” bestimmter Farben kann sich aufgrund Genvariationen der Gene für die Farbrezeptoren der “grünen” und “roten” Zapfen abschwächen. Diese Personen nennt man dan anomale Trichromaten. Der Grund ist, dass die spektrale Empfindlichkeit der betroffenen Zapfen sich entweder zum “roten” (langwelliger Detektor) oder “grünen” (mitellwelliger Detektor) hin verschiebt, was in der Weiterverarbeitung der Signale zu abgeschwächten Gegenfarbsignalen führt. Bei diesen Personen ist dann eine graduell schwächere Unterscheidung zwischen Rot und Grün möglich, bis zum Extremfall, der einer Rot-Grün-Farbenblindheit entspricht. Diese Form der Farbsehschwäche ist die am weitesten verbreitete Form, und betrifft, wie die “normale” Rot-Grün-Farbenblindheit fast ausschließlich Männer. Blau-Gelb-Farbenblindheit (Tritanomalie/Tritanopie) hat keine genetischen Gründe, sondern ist eine Erworbene Beeinträchtigung des Farbsehens.

0

"Blackcurrant8" liegt richtig. Es ist inzwischen wissenschaftlich nachweisbar, dass Menschen, bei korrekter Ausstattung, Farben sehen, egal, wie sie diese bezeichnen. Bei Menschen mit partieller Farbblindheit ist das letztlich nachweisbar. Eine Philosophie, die wissenschaftlich eindeutige Erkenntnisse negiert, ist nicht sehr glaubwürdig, es sei denn, sie ist Solipsismus, d.h. alles ist eh nur der private Traum. Eine andere Frage ist, woher man weiß, dass man Farben genau so sieht wie andere, sie genauso empfindet wie andere. Da bei unserem Erkennen immer auch eine emotionale Komponente hinzukommt, alle natürlichen Gegebenheit nicht exakt gleich sind, ist die Farbbewertung individuell verschieden, wenn auch nur in feinen Nuancen. Wer ein "gesundes" Auge hat, sieht, wenn ein Apfel grün und ein anderer daneben rot ist. Manche Erkenntnistheorien sind überbetont passiv, also, ich empfinde etwas und benenne es im Konsens mit anderen Menschen. Das ist aber einseitig. Alles Erkennen ist immer sowohl aktiv wie passiv, weil jeder sich bewegt, aktiv ist und aktiv mit anderen kommuniziert. Dabei fällt dann auch recht schnell auf, ob jemand ein Farbblindheit hat.

Lieber berkersheim, ich glaube du hast nicht ganz verstanden, dass die Philosophie hier eine andere Frage stellt.

Eine 'restlose' physiologische Klärung (und von der kann man noch nicht einmal ausgehen derzeit, vielleicht träumen) beantwortet nicht automatisch auch die Frage des subjektiven Gehaltes mentaler Zustände. Und das, da muss ich dir widersprechen, setzt keineswegs einen Solipsismus voraus.

Anders gewendet widerspricht die Philosophie ja auch keinen empirischen Erkenntnissen. Das Problem wird eben auf einer anderen Ebene diskutiert.

1
@thinkling

Ich glaube du musst einfach mal hinnehmen, das manch unglaublich philosophisch erscheinende Fragen (die total irrelevant sind) eine wissenschaftliche Antwort haben und man daher auch nicht drüber philosophieren muss, ob etwas nun so ist oder nicht.

0
@thinkling

@ thinkling

Ich habe eine andere Vorstellung von Philosophie. Die besteht erst einmal darin, dann man zu kritisierende Texte GENAU liest und nicht bereits mit eigenen Vorurteilen belastet. Solipsismus ist ein Extrembeispiel einer Metaphysik, die von der Metaphysik der modernen Wissenschaften und der meisten philosophischen Theorien abweicht. Wer der Metaphysik einer real existierenden Welt zustimmt, kann keine gegen wissenschaftlich gesicherte Erkenntnisse stehende Theorien vertreten. Schließlich sind die Wissenschaften die Kinder der Philosophie, was bereits mit den Vorsokratikern begonnen hat.

0

Sehe ich Menschen als Farben?

Also ich speicher Menschen immer als Farben aber nicht solche Farben wie Blau Gelb usw. Sondern Farben die ich sehen kann aber ich solche Farben noch nie in meinem Leben (draußen in der normalen Welt) gesehen hab. . Hört sich komisch an ich weiß. Und wenn ich jemanden so speicher vergesse ich nie sein Gesicht.Die Farbe ändert sich selten (wenn der Charakter anders ist). Was ist das oder bzw. Wie heißt des? Des hat ja eunen Namen aber ich habs vergessen

Danke im vorraus schon.

...zur Frage

Warum wird mir manchmal Schwindelig?

Also ich bin 12 jahre alt und heute war mir mal wieder Schwindelig, ich habe das seit der fünften klasse ,bin übrigens auch stark im wachstum aber ich weis halt nicht woher das genau kommt. Beim Arzt habe ich das auch genannt nur dazu wurde nix gesagt weil ich das schnelle Herzklopfen hatte (was natürlich weg ist) das ist so irgendwie voll komisch dann also man hat das Gefühl man kippt um usw man erkennt die Menschen garnicht richtig und außerdem werde ich dann total müde und schlapp. Hat jemand eine Ahnung woher das kommt? Das sind irgendwie immer mal so phasen

...zur Frage

Lässt mit dem Alter die Farbwahrnehmung nach?!

Ich bin jetzt 25. Werde ich mit 70 z.B. "blau" und "rot" immer noch genau so wahrnehmen, wie ich es jetzt tue, oder ändert sich die Farbwahrnehmung mit den Jahren? Ich meine mal gehört zu haben, dass die Farbwahrnehmung irgendwann immer mehr verblasst, stimmt das?

...zur Frage

Eine Frage der Wahrnehmung?

Also eine Tomate ist Rot. Aber kann es nicht sein das wir alle ein anderes Rot sehen? Du siehst den Himmel in der Farbe blau. Aber kann es sein, dass dein bester Freund den Himmel in der Farbe wahrnimmt die Du gelb nennst? Kann man sowas nachweißen oder irgendwie feststellen. Vielleicht sehen wir alle unterscheidliche Farben die sich jeweils unser gegenüber garnicht vorstellen kann.

...zur Frage

Kontakt mit Verstorbenen Menschen aufnehmen?!

Meine Tante hat mit einer Wahrsagerin gesprochen..3Stunden lang.

Und die Frau hat wirklich alles erzählt und konnte Kontakt mit meiner Toten mutter aufnehmen. Und was soll ich denken die Frau kennt meine Tante nicht aber wusste genau was in ihrem bzw unserem Leben passiert ist. Ich habe nie an so zeug geglaubt aber jetzt ist mein Kopf total verwirrt und ich weis nicht was ich denken soll.

Was haltet ihr davon woher soll sie das alles wissen? Kann das wirklich wahr sein das Menschen kontakt mit Toten aufnehmen können?

...zur Frage

Hallo. Wenn einer mich beobachtet merke ich das schnell. Was ist das und wo kann man damit gebraucht werden?

Es ist so als täte ich eine Antenne in mir haben das jede energie um mich herum wahrnimmt Ich würde sagen Ich bin äußerst stark darin Blicke die mich anstarren genau zu ahnen zu wissen woher das kommt und von wem egal ob mich jemand auf der anderen straßen Seite wo locker 20-30 Menschen sind sich nur eine Person kurz auf mich konzentriert und mich beobachtet merke ich das wie ein magnet der sich angezogen fühlt und schaue dann einfach hin oder bsp. ein großes gebäude mit ca. 1000 Fenster weiß ich genau wer aus welchem fenster mich beobachtet (ich hab sowas mehrmals erlebt) das ding ist ich richte mein kopf und meinen blick zu 99,9% in solchen Fällen genau zu der Person ich bekomme selbst dabei gänsehaut wie ich das immer wieder schaffe ich rede hier von bis zu 50m entfernung jegliche richtung spielt keine rolle ob es hinter meinen rücken ist ich spüre es einfach...viele die ich dabei erwischt habe die mich anstarren wussten vor schreck gar nicht was sie tun manche waren wie unter gänsehaut wie ich... ich bin aufjedenfall davon überzeugt das wir Menschen zu mehr bereit sind und aus energien bestehen und es wahrnehmen können..

Was ist das wovon ich spreche ? und zur welcher Arbeit kann man sowas gebrauchen so eine art wachsamkeit ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?