Farbmischung ( Licht und Farbe )

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Subtraktive Farbmischung ist wenn man Farben aus dem Farbkasten nimmt. Das heißt das Licht wird subtrahiert. Die Grundfarben sind Rot (magenta), Blau (cyan) und gelb. Also beim Drucken auf dem Farbdrucker.

Wenn man Mehr Licht gibt (also wie auf dem Bildschirm) spricht man von additiver Farbmischung. Je mehr Farbe, desto heller. Hier sind die Grundfarben Rot, Grün und Blau. Mann nennt dies in der Fachsprache RGB. Tönt zwar komisch, aber blau+grün gibt gelb.

Zusammenfassung: Du hast recht.

Ich dachte, es ist genau umgekehrt ;-)

aber wahrscheinlich hast du recht

.

Genau so ist es, nur würde ich "normale" Farben nicht die aus dem Tuschkasten nennen, sondern das Licht. Als "Farbe" ist nämlich die Farbwahrnehmung Deines Auges definiert, nicht die Tusche im Kasten oder Pigmentgemische in Öl.

Das Gelb aus dem Tuschkasten sieht nämlich nur dann gelb aus, wenn Du weißes Licht oder gelbes Licht draufscheinen lässt. D.h. der Farbton, den es ergeben soll muß schon vorher im Licht vorhanden gewesen sein - mehr als schon vorhandene Farben zu reflektieren oder zu schlucken kann Tusche nicht.

Das menschliche Auge hat nur 3 Farbrezeptoren: Rot Grün und Blau - die Farbe Gelb ist also keine Grundfarbe, sondern eine Mischung. Was die runden Kleckse im Tuschkasten angeht ist das freilich anders.

MfG

Bunbury

In welchem Ausmaß lässt sich farbiges Licht durch Folien erstellen?

Beim Thema Fotografie und farbiges Licht ist mir folgendes Aufgefallen: Sucht man online nach farbigen Folien die sich dazu eignen Licht hindurch zuschießen findet man hauptsächlich Folien in den Farben Rot, Blau, Grün (sprich die Grundfarben) und gelegentlich Gelb. Einerseits macht dies natürlich Sinn, da man durch additive Farbmischung den RGB Farbraum abdecken kann. Andererseits sind die dadurch erhaltenen Farben rein, sprich ohne Zwischentöne oder Kombinationen. Meiner Meinung nach gehören diese Farben eher zu den "langweiligeren" oder besser gesagt weniger spannenderen. Jetzt also die Frage: Wieso gibt es wenig bis gar keine Folien in bspw. Türkis oder verschiedenen Grüntönen. Mir fällt vom physikalischen Standpunkt gesehen nichts ein wieso man nicht auch mit diesen Farben ausserhalb der Grundfarben arbeiten könnte. Gibt es da Beschränkungen oder habe ich noch nicht an der richtigen Stelle gesucht?Kann man verschieden Folien kombinieren um Zwischentöne zu erstellen oder muss man das Farblicht direkt auf dem Objekt mischen, von separaten Lichtquellen ausgehend?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?