Farbmäuse als Hobby anfangen zu züchten?

2 Antworten

Bitte nicht vermehren. Dein Genetikwissen klingt eher danach, dass du mal einen flüchtigen Blick auf farbmausfarben.de geworfen hast.

  • Du hast keine Zuchtmäuse. (Dir bringt noch so viel Genetikwissen nichts, wenn du nicht weißt, was in den Tieren steckt.)
  • Deine Informationen sind falsch. ("[...] und mit eins werden die meisten Weibchen ja unfruchtbar." - Bitte was?!)
  • Deine Haltung und Abgabebedingungen sind nicht richtig. (Das absolute Minimum sind immer noch VIER Tiere.)

Deine Abnehmer und du können sich gerne an die Pflegestellen wenden. Dort sitzen hunderte Tiere, die bereits produziert wurden und sich über ein gutes zu Hause freuen würden.

Woher ich das weiß:Hobby – jahrelange Haltung; tw. Arbeit als private Pflegestelle

Was machst du mit all den neu geborenen Ratten. Ein Wurf kann 6 oder mehr haben. Und dann sind da auch noch einige männliche dabei. Es ist schwierig diese los zu werden.

Das weiß ich, aber ich habe schon 8 Leute die die kaufen würden

0

Was möchtest Du wissen?