Ist farbloses Henna gut?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich benutze Henna um mir die Haare zu färben und ich habe auch sehr dünnes naturgelocktes Haar (3b, wenn du wissen willst was das ist google curl types) und meine Haare haben begonnen sich nach etwa einem dreiviertel Jahr zu verändern in dem ich regelmäßig gefärbt habe. Die Haare werden zum einen tatsächlich dicker und können Feuchtigkeit viel besser speichern als früher. Durch die Art der Farbe glänzen die Haare viel mehr, ich weiß aber nicht ob das bei farblosem Henna auch so ist. Die Locken sind keineswegs verschwunden, die Haarstruktur hat sich aber tatsächlich verändert. Die Locken an sich sind leicht größer geworden und irgendwie ungleichmäßiger - ich bekomme meine alte typische Kringellöckchenfrisur, wo alle Strähnen schön nebeneinander liegen, nichtmehr so hin, finde ich aber auch nicht schade, sieht jetzt ein bisschen wilder aus ;) Ich habe allerdings auch folgende Beobachtung gemacht: Meine Haare splissen wesentlich weniger - interessant ist aber, dass sie, wenn sie denn splissen auch richtig splissen, d.h. nicht es nicht nur ganz am Ende splisst sondern auch weiter oben - das kannte ich vorher auch gar nicht. Ich habe demletzt aber in irgendeinem Forum gelesen (leider weiß ich nicht mehr wo, war englisch), dass man die Haare gut waschen sollte bevor man sie mit Henna behandelt und auf Naturkosmetik insgesamt umsteigen sollte bzw. silikonfreies Schampoo benutzen sollte, weil sich das Silikon auf dem Haar ablagert, was mit dem Henna, das sich ja auch ablagert nicht so gut funktioniert.

Interessant ist auch, dass ich meine Haare nun wellig auskämmen kann, d.h. anders als früher werden meine Haare nicht komplett buschig wenn ich sie kämme (zumindest wenn ich einen Zinkenkamm benutze), sondern einfach wellig. Auf der anderen Seite kräuseln sie sich aber sehr viel stärker wenn sie nass werden, sie hängen nicht mehr aus und lassen sich besser formen als früher (hat aber wohl einfach mit der Griffigkeit zu tun)

Ob man pures farbloses Henna beim Türken bekommen, weiß ich ehrlich gesagt nicht (ich kaufe ja immer nur färbendes und soweit ich weiß benutzen muslimische und Indische Frauen eben auch eher das färbende Henna (ich selbst habe auch in Indien damit angefangen). Allerdings weiß ich, dass es verschiedene Schampoos und Spülungen mit farblosem Henna gibt, z.B. von Sante. Das pure Pulver würde ich als Kur etwa einmal im Monat benutzen.

Was möchtest Du wissen?