Farbige Tattoos und Allergien

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Bianca

ich kann dir hier nur von meiner Erfahrung berichten, was nicht heissen muss, dass es bei dir genauso sein muss bzw kann. Hab auch einige Tattoos aber nur eins, wo meine Tattowiererin weiße Farbe benutzt hat.

Kurz nachdem das Tattoo gestochen war, blutete es dort wo die weiße Farbe war sehr stark. (nicht übertrieben schlimm aber halt schlimmer wie bei den anderen stellen)

Gut... hat dann aber auch irgendwann aufgehört. Es bildete sich nach einigen Tagen die normale Schorfschicht. Nachdem diese Schicht weg war, blieb aber auf den Teilen des Tattoos wo die weiße Farbe war weiterhin eine dicke Kruste zurück und schön sah es auch nicht aus.

Bei Nachfragen bei meiner Tattoow. hiess es dann dass ich wohl die Farbe nicht vertrage.

Das tattoo ist nun schon 5 Monate alt und sieht immer noch blöd aus an den Stellen, dass ich es sehr bald mit gelb oder einer anderen passenden Farbe covern lasse.

Wie gesagt, es hat laaang gedauert bis es heilte, war sensibler und sieht einfach nicht schön aus.

Muss bei dir nicht genauso sein... ist bei mir auch nur bei WEISSER Farbe so.

Hoffe konnte dir helfen.

LG Jasmin

... die Gefahr des Anaphylaktischer Schock könnte durchaus bestehen, je nachdem wie Dein Körper vielleicht (!!) reagiert.

Lasse es besser sein bzw. lasse Dich von einem Hautarzt vorher beraten.

Bianca90 19.10.2012, 06:45

aber wenn es passiert was dann mit dem tattoo? es kann ja nicht wie ein pflaster einfach abgenommen werden

0

Was möchtest Du wissen?