Farbige Kleidung und ihre Wirkung

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dunkle Farben machen schlank (im Rahmen des Möglichen), helle tragen eher auf. Wichtig ist auch der Schnitt der Klamotten. Weich fließende Sachen lenken eher von Pölsterchen ab, ebenso der Lagen-Look. Wenn die Klamotten zu weit sind, ist das aber auch nichts, geht dann ins Sackartige und hat den gegenteiligen Effekt.

Die Problemzonen farblich am besten eher dunkel halten - schwarz, dunkelgrün, -blau, -rot. Und eher gedeckte Töne. Schlanke Zonen hell hervorheben. Dieses Prinzip ist schon die halbe Miete!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das mit dem weiß und schlank stimmt nicht ganz...

Man sagt immer: je dunkler die Farbe, desto schlanker wirkt man (also schwarz=schlanker; weiß=mopsiger). und dann musst du natürlich auch auf Muster u.ä. achten, wenn du dir ein shirt kaufst, denn quergestreift macht auch immer etwas mopsiger ;))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weis macht nicht immer shclank eine enge weisse hose macht sogar eher dick. schwarz und dunkle fabren machen schlank da sie die schatten überdecken und man schmaler wirkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

violoncul 30.08.2013, 14:46

Danke! Und was ist mit dunkelrot?

0
MissStress 30.08.2013, 14:50
@violoncul

das kommt wohl auf den genauen farbton an. oft muss man aber auch nur den richtigen schnitt finden um schlanker auszusehen da ist die farbe dann fast egal.

0

dass weiß schlank macht

Das ist ja ganz was neues. Schwarz macht schlank, sagt man jedenfalls.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ronny98 30.08.2013, 14:46

das weiß schlank mach hab ich auch noch nie gehört xD

0

schwarz macht schlank ;D das sagt man jedenfalls..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?