Farbeinstellungen bei der Canon EOS 60D

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

1) Fotografierst du in RAW?

Bei RAW-Daten wird nur ein 1:1 Abbild der Sensordaten gespeichert. Dabei werden Kamerainterne Einstellungen wie Sättigung, Schärfung, etc. nur in der Vorschau angezeigt. Das RAW-Bild bleibt unverändert!

RAW bietet einem den besten Bearbeitungsspielraum allerdings setzt das auch eine eigene Entwicklung voraus. Ich würde auf jeden Fall in RAW arbeiten und die Bilder nach meinen Vorstellungen am PC bearbeiten!

2) Verwendest du AdobeRGB?

AdobeRGB ist der größere Frabraum aber sofern man nicht den gesamten Workflow in AdobeRGB hält bringt das nichts. Vor allem können nur spezielle High-End-Monitore AdobeRGB wirklich wiedergeben. Daher würde ich zu sRGB raten wenn man nicht hauptsächlich für den prof. Druck fotografiert!

Außerdem ist eine Kombination aus beidem denkbar und das kann den Effekt nochmals verstärken.

PoppyLuv 19.05.2014, 10:49

Danke! Ich fotografiere nur in Raw und habe mir das auch schon fast gedacht!

1
mbauer588 19.05.2014, 12:39
@PoppyLuv

Check trotzdem mal deinen Farbraum... Du kannst einfach in sRGB arbeiten... Speziell für das Darstellen der Bilder im Web oder am Monitor ist das besser

1

Was möchtest Du wissen?