Fantasy Brainstorming

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hmmm. versuchs mal mit denen hier: (keine Garantie für hilfreiche Inhalte, aber spielt in vielen Fantasybüchern ne Rolle)

-Drache -Verräter -Grauzone -Freunde -Macht -Versuchung -Prüfungen -Hilfe -Eigenwilllen -Zeitmaschine mit Fehl-/ oder besonderer Funktion -Hexen -Kirche und Magie

Ja, ansonsten schau mal, es sollte vielleicht noch eine dritte Hauptperson geben, die Spannung einbringen, oder Komplikationen verursachen kann, vielleicht ist auch eine Zeit lang von einzelnen Figuren nicht klar auf welcher Seite sie stehen, womöglich gibt es getarnte Böse, die Zeitmaschine startet nur bei Vollmond (gut für Showdowns) oder es komt zu Spannungen zwischen der Kirche und den Helden, denn wenn sie im Mittelalter sind werden ihre Aktivitäten sicherlich als "Hexenwerk" eingestuft, sollte etwas davon an die Öffentlichkeit dringen. Will dir jetzt wie gesagt nix vorschreiben.

Viel Glück

Glacie

Obwohl die Grenzen zwischen Fantasy und Science Fiction fließend sind, sollte man in Fantasy-Geschichten auf weiterentwickelte Technik (und somit auf die Zeitmaschine) verzichten.

0
@PatrickLassan

Naja Fantasy kann auch Technik beinhalten. Siehe Steampunk, daher nicht gaaaaanz so abwägig ^^

0
@aurora86

Jaa, das war nur so ne Idee, weil sie Mittelalter gesagt hat, ich weiß, dass Technik normalerweise nicht dabei ist :)

Danke für den Stern!

0
  • Ort ist der Planet Changelo, auf dem jeder Bewohner eine bestimmte Gabe hat, wenige auch 2 oder mehrere
  • Die Verhältnisse dort kannst du ja gestalten wie in unserem Mittelalter
  • Auf diesem Planeten wird ein Kind geboren, von dem behauptet wird, es könne allen Zauberkräften (Gaben) widerstehen, nicht jedoch normalen körperlichen Angriffen.
  • Zur gleichen Zeit kommt ein weiteres Kind auf die Welt, das (als Erwachsener) angeblich in der Lage sein wird, den anderen ihre Gaben zu entziehen und auf sich zu transferieren
  • Deine beiden Helden erhalten den Auftrag, das erste Kind zu finden, um es vor dem Zugriff der Schergen des zweiten Kindes zu beschützen
  • Diese Schergen wollen das erste Kind gefangen halten, bis "ihr" Kind in der Lage ist, ihm seine Gabe zu entziehen.
  • Es geht die Sage, dass das erste Kind dieser Kraft als einzige nicht widerstehen kann.
  • Das Mädchen kann über ihre Träume in die Zukunft blicken, allerdings nur bis zum nächsten Tag
  • Der Junge kann mit Hilfe eines Zaubergürtels über jedes Hindernis springen

So, das war's zunächst einmal. Da kann man viel ändern und noch mehr drumrum spinnen, oder?

Im Mittelalter darf natürlich die alles dominierende Kirche nicht fehlen. Schöne junge Frauen, die dem Pfarrer schlaflose Nächte bereiteten, landeten oftmals als Hexen auf dem Scheiterhaufen. Eifersüchtige Ehefrauen waren sehr oft auch am Hintergrund der Verfolgung. Natürlich traf das nur bei armen Leuten zu, Adelige und Reiche waren viel besser geschützt. Warum nimmst Du nicht als Hauptfigur einen Priester, der sich verliebt, ohne bösartig zu werden, und er und das schöne junge Mädchen müssen die Flucht ergreifen, um nicht gefoltert und umgebracht zu werden? Am besten, sie verschwinden in den Weiten des heutigen Russlands, nahe Sibiriens und überleben dank ihres Fleisses und ihrer Intelligenz?

man sowas musst du einfach können

Fragen sinngemäß beantworten muss man wohl auch können. Da haben wir beide wohl noch etwas zu lernen :D Ich will keine Story vorgeschrieben bekommen, sondern einzelne Wörter, die mir vielleicht helfen, meine Phantasie spielen zu lassen. Sich einzugestehen, dass man manchmal mehr als ein Gehirn braucht, ist keine Schwäche.

0

Was möchtest Du wissen?