Fantasiename als Einzelunternehmen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Fantasielos - Inh. Alex von der Mutter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fantasiename e.K.
Inhaber: Vorname Nachname

Wobei es keine Norm gibt, die bestimmt, dass der Inhaber namentlich darunter stehen muss. Es ist aber üblich. Ein Fantasiename als Firma ist selbstverständlich auch als e.K. möglich, wobei die allgemeinen Regeln zu beachten sind. So darf die Firma z.B. nicht irreführend sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo.

Wenn sich die Gesetze nicht in den letzten 2 Jahren geändert haben ist bei Kleinunternehmen zwingend der der Nachnahme mit Vorname zu verwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen Fantasienamen darfst du bei einer Kapitalgesellschaft haben (AG oder GmbH)

also Personengsesellschaft musst du den namen vom Inhaber nehmen.

z.b. B. Scheid Baustoffhandel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ich weiß sind Kombinationen wie z.B. "Hans Muster Onlinemarketing" möglich.

Bei einem Einzelunternehmen solltest du schon zwingend deinen eigenen Namen mit im Impressum angeben, da dein Fantasiename ja in keinem Register geführt wird kann es sonst zu Missverständnissen kommen.

Willst du das Ganze als Marke eintragen und schützen lassen, wäre wiederum ein Gang zum DPMA sinnvoll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?