Fangprämie bei Diebstahl (Colosseum)

Brief  - (Freizeit, Schadensersatz, Drohung)

4 Antworten

Auch wenn es jetzt etwas Teuer wird. RA kontaktieren Vorfall schildern. Er soll ein schönes schreiben aufsetzten und der Firma unmissverständlich klarmachen das die Firma einem Irrtum unterliegt Sollte Sie der Sache nachgehen wird es zum Rechtsstreit kommen ,dann soll die Firma mal beweisen das deine Mutter im Unrecht ist. Denn wenn nicht ,wirds Teuer für die Firma ,ob die dann sich darauf einlässt ,bleibt abzuwarten. In einem Ähnlichen Fall wurde Ich ebenfalls Beschuldigt (Jeanskauf) und konnte Nachweisen das die Firma ( Damals Kaufhof) im Irrtum war. Hab nach dem Urteilsspruch noch die Firma Kaufhof AG angezeigt wegen Betruges ,auch da recht bekommen und auch eine Aufwandsentschädigung erhalten ( Vergleich hab ich Abgelehnt) . Hat mich zwar viel Geld gekostet ,aber manche Firmen legen es Defintiv drauf an . Da müssten noch mehr Urteile zugunsten der Käufer fallen damit die endlich mit dieser Betrugsmasche aufhören !

Vielen Dank für die hilfreiche Antwort, Weller500,

ich denke wir werden etwas in die Richtung deines Vorschlages unternehmen. Der Versuch des Kaufhauses (durch die Verkäuferin) meine Mutter zu einer Unterschrift zu zwingen, die quasi akzeptieren würde, dass sie - ohne etwas zu sagen - die Tops mit in die Umkleidekabine genommen hat, gekoppelt mit diesem dreisten Brief hat mir auch schon den Gedanken gegeben diese Art von Situation sei nicht das erste Mal von den Mitarbeitern der Filiale erlebt worden... Sprich: hauptsache mal direk verdächtigen und der Person keine Chance mehr auf Erklärung geben...

Nochmals Danke für die Tipps!

0

Das beste wäre gewesen, Deine Mutter hätte sich direkt beim Betreten des Ladens bei einer Verkäuferin mit ihrem Anliegen gemeldet. In vielen Geschäften gibt es auch Schilder mit dem Hinweis "Bitte keine bezahlte Ware in den Verkaufsraum mitnehmen".

Ich würde dem Schreiben der Firma widersprechen und die Forderung zurückweisen. Gleichzeitig würde ich Strafanzeige wegen falscher Verdächtigung stellen.

Die Verkäuferinnen trifft sicherlich keine Schuld. Aber die Geschäftsleitung (die ja Partei ist) die Angelegenheit ohne Prüfung als Fakt ansieht,, hat sich erheblich im Ton vergriffen. In Amerika würde jemand, der so zu Unrecht (nehmen wir mal an, Deine Schilderung ist richtig) beschuldigt wurde, Schadenersatz in Millionenhöhe erwarten können.

Übrigens kann eine solche Situation sehr leicht gestellt werden. Und es ist nun mal so, die Fangprämie verleitet Mitarbeiter schnell zu ungesetzlichem Handeln.

Allein wegen des Begriffs "Fangprämie" würde ich gegen die Firma vorgehen.

Auch dir danke ich, BuddyOverstreet,

ich muss dir auch Recht geben, dass ich es selbst etwas falsch von meiner Mutter fand nicht direkt zu der Verkäuferin zu gehen. Allerdings muss ich auch sagen, dass es quasi unmöglich ist nicht mit bezahlter Ware in den Verkaufsraum zu gelingen, wenn man etwas umtauschen möchte, da man eben durch diesen gehen muss um an die Kasse zu kommen.

Ich bin auch der gleichen Meinung, dass die Fangprämie sicherlich auch dazu verleitet etwas zu voreilig den "DIEB!"-Knopf zu drücken...

Ich werde schauen, dass wir angemessen auf das Ganze reagieren können. Vielleicht finde ich einen Anwalt, der für wenig Geld ein Schreiben aufsetzt.

nochmal Danke!

0

Ignorieren oder zur Polizei gehen. Ich würde zur Polizei gehen. ist sicherer. Nicht, dass nach her nur noch alles schlimmer wird ;) Die Polizei hat ja selbst gesagt, dass die Anzeige schwachs*nnig ist. Ich würde ausserdem mal zurück zum Laden und die Verkäuferin, der deine Mutter bescheid gegeben hat, beten alles ihren Kollginnen zu erklären. Vielleicht ziehen sie dann die Anzeige zurück. Aber auf alle Fälle solltet ihr beide wiessen, dass deine Mutter nichts zu befürchten hat, sondern das alles ja nur ein riesen Missverständnis ist, dass sich hoffentlich bald klären wird.

Viel Glück und Erfolg

Schlingel :P

Hey DerSchlingel01,

vielen Dank für die Antwort!

Ich denke das Sprechen mit der Mitarbeiterin von Colosseum wird nicht ganz fruchten. Immerhin hat sie ja von sich aus 1)während der Beschuldigung mit ihrer Kollegin nicht erwähnt, dass meine Mutter ihr Bescheid gegeben hatte und 2)in der Anzeige, die sie gemeinsam mit ihrer Kollegin dort verfasst hatte, ebenso wenig erwähnt wie es genau abgelaufen ist.

Erst auf Nachfrage seitens meiner Mutter wieso die Reihenfolge in der Anzeige nicht der Wahrheit entspräche, hat sie (vor der Polizei) zugegeben, dass meine Mutter Recht habe (was die Reihenfolge, bzw. die Tatsache, dass sie zuerst Bescheid gegeben hat und dann erst in die Umkleidekabine gegangen ist).

Ich denke wir werden zuerst versuchen einen Anwalt zu finden, der das Ganze halbwegs kostengünstig machen kann. Sollte es sich da nichts ergeben, gehen wir zur Polizei und fragen was wir tun sollen.

Nochmal Danke für die Mühe!

0

Ich kann mir die Schnürsenkel nicht binden und morgen ist Sport-Unterricht..

Hey Leute,

ich konnte mir noch nie (außer, als ich klein war) die Schnürsenkel binden.. Ich weiß auch nicht wie eine Schleife geht. Ich habe jetzt neue Schuhe wegen anderer Schuhgröße und diese sind Fußball-Hallenschuhe mit Schnürsenkeln (weil es keine anderen gab). Das Problem ist, dass morgen Sport ist und ich mir nicht die Schnürsenkel binden kann. Meine Mutter hat es mir jetzt eine halbe Stunde lang erklärt und gezeigt aber ich kann es einfach nicht. Das Problem ist noch, dass ich meine Finger nicht einzeln bewegen kann, ich kann NUR den Zeigefinger einzeln bewegen. Sobald ich versuche was anderes zu bewegen, bewegen sich alle mit.. Außerdem kann ich mein kleinen Finger nicht gerade halten. Deshalb kann ich nicht mit so kleinen Sachen umgehen. Und da ich 15 Jahre alt bin, ist es mir zu peinlich morgen in der Umkleidekabine einen Mitschüler zu fragen, ob er mir das binden kann..

Was ist euer Rat?

MfG

...zur Frage

Ist der Laden "New Yorker" videoüberwacht?

Hallo:-) Aaaalso, gestern war ich mit meiner Schwester & meiner Mutter in einem Einkaufszentrum, dort in dem Geschäft "New yorker". Ich hatte davor eine kleine Auseinandeesetzung mit meiner Mutter und hab dann schnell ein Kleidungsstück in der Ankleidekabine anprobiert. Höchstwahrscheinlich hab ich dort in der, wie ich schon erwähnte, Hektik, meinen Geldbeutel liegen lassen. Dummerweise hab ich in einer anderen Umkleidekabine ein weiteres Kleidungsstück anprobiert, und dann fiel mir auf, mein Geldbeutel ist weg. Ich hab also an der Kasse & an der Info des Zenters nachgefragt und dorr wurde mir empfohlen, anzeige gegen Unbekannt zu erstatten, das tat ich, allerdings glaube ich nicht wirklich daran, dass sich jemand stellt. (In dem Geldbeutel war mein Personalausweis, meine Fahrkarte & ca 100€, was für eine 16jährige Schülerin ein haufen geld ist.) Ich hab allerdings in der aufgewühlten Situation total vergessen zu fragen, ob denn dieses Kleidergeschäft videoüberwacht wird? Damit meine ich das Geschäft allgemein, mir ist schon bekannt, dass die Umkleidekabine nicht überwacht wird. Aber vllt sieht man jemanden, der nach mir in die Kabine ging? Ich könnte auf gut deutsch echt "im Strahl k*tzen"! Danke schonmal :-)

...zur Frage

Kann ich eine Fangprämie nach begangenem Ladendiebstahl verweigern?

Hallo,

ich habe bei einem Supermarkt Käse im Wert von 1,69€ geklaut. Nachdem ich vom Ladendedektiv angesprochen wurde, wurde ich drum gebeten eine Erklärung zu unterschreiben, in der ich den Ladendiebstahl zugebe und aufgeklärt wurde, dass ich Hausverbot habe. Diese habe ich unterschrieben. Außerdem war auf dem Formular eine Erklärung, in der ich mich bereit erkläre eine Fangprämie von 100€ zu zahlen. Dort habe ich meine Unterschrift verweigert.

Nun kam vor einigen Tagen eine Forderung eines Inkassounternehmens, in der die 100€ gefordert wurden + Zinsen, Bearbeitungsgebühr, Mahngebühr usw. Dieser habe ich widersprochen, da ich keine Zahlungsaufforderung bekommen habe und ich keinen Beleg dafür habe, dass ich die 100€ zahlen muss.

Nun hat mir das Inkassounternehmen das Formular zugesendet, dass ich unterschrieben habe und wo ich die 100€ Fangprämie verweigert habe. Als ich anrief biet mir die Sachbearbeiterin an nur noch die 100€ zu zahlen.

Muss ich trotz der Verweigerung dies tun?

Viele Grüße und Danke für jede hilfreiche Antwort.

...zur Frage

Hallo , darf man sich bei den Shop's in den Umkleidekabinen z.B. H&M ganz nackt ausziehen?

Hallo liebe Community , ich war shoppen und habe mir Hosen angeschaut , als ich paar Hosen nahm (um es anprobieren zu können) ging ich in die Umkleidekabine und sah eine nackte Frau (Die ,,Gardiene" War bischien offen). Sie hatte nichts an, ich habe sofort weggegeguckt und bin schnell in eine Kabine gegangen. Jetzt wollte ich fragen ob man sowas überhaupt darf , ich freue bedanke mich für eure Antworten.

...zur Frage

Wie kann man beim klauen in der Umkleidekabine erwischt werden?

Hallöchen :) Es wird ja schon länger immer mal wieder irgendwo diskutiert ob z..B. in Läden wie H&M die Umkleidekabinen videoüberwacht werden. Ich kann mir aber nicht vorstellen wie da irgendein Mann vor seinen Bildschirmen sitzt und Frauen/Männer beim Umziehen beobachtet :O Andererseits kenn ich viele Berichte von Jugendlichen, die in diversen Läden (meistens H&M) Klamotten/Schmuck/Taschen etc. mit in die Umkleidekabine genommen haben, sich zwei drei Sachen ohne Etikett in die Tasche gesteckt haben, aus der Kabine gelaufen sind und von einem Kaufhausdetektiv gebeten worden sind mit ihm mitzukommen.

Jetzt stell ich mir schon seit längerem die Frage; "Wie ist das möglich?"

l.G.

...zur Frage

Kleid umtauschen H&M?

Guten Tag,

Ich habe mir letzte Woche in Oberhausen bei H&M ein Kleid gekauft, wollte es dann gestern meiner Mutter mal zeigen und hab die Preisschilder abgemacht und es angezogen, als ich bei ihr war. Meiner Mutter ist dann aufgefallen, dass im Arm ein Loch drin ist.
Jetzt zu meiner Frage, da auf dem Kassenzettel steht (siehe Bild), dass nur Home- und Beatuy-Artikel nur original verpackt in dem Geschäft umgetauscht werden können, wo man es her hat. Heißt das jetzt für mich, ich kann auch bei mir in der Nähe das Kleid umtauschen oder muss ich das in Oberhausen machen.?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?