Fange im Oktober 2011 meine Ausbildung zur Krankenschwester an

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zuerst hast du einen mehrwöchigen Grundkurs mit praktischen Übungen. Danach einen Wechsel von Schule und praktischen Einsätzen auf verschiedenen Stationen.

Hallo liebe Fragestellerin. Nun das ist Abhängig wo du zur Schule gehst in welchem Land bzw. Bundesland. Aber im 1.Abj hast du Fächer wie Erste Hilfe, Anatomie,Physiologie,Pathologie, Psychologie,Soziologie, Berufskunde und Berufsethik, Palliativpflege, Rechtskunde, Ernährungslehre, Fachspezifisches Englisch,Pflegewissenschaft und Gesundheits und Krankenpflege. In der Gesundheits und Krankenpflege lernst du im 1. Abj die Grundpflege des Pat. wie Körperpflege(Waschen im Bett, Zähneputzen,Rasieren, Inkontinenzversorgung, Augenpflege, Ohrenpflege), Betten machen sprich Leintuchwechsel bei immobilen Pat. von oben und von der Seite, Vitalzeichenkontrolle(RR=Blutdruck,Puls,Temperatur,Atmung, Bz=Blutzucker das lernst du jedoch im 2.Abj), die gesammten Prophylaxen(Dekubitus,Aspiration, Kontrakturen,Intertrigo,Pneumonie). usw. Einen Tipp lerne von Anfang mit und zwar auf Verständnis und nicht auswendig lernen. Wenn du Spass daran hast dann freut es dich neues lernen zu können auch wenn es nicht immer einfach sein wird. Meine Ausbildung fing im Okt an und da hatte ich durchgehend bis Mai Schule danach über den Sommer diverse Praktika und dann wieder Schule. Pauschal gesagt im 1. Abj bist du am meisten in der Schule danach bist du sehr viel in Praktikas unterwegs. Alles gute.

Theoretische Themen sind v.a. die Vitalzeichen, sprich RR (Blutdruck) Puls, div. Temperaturmessarten; weiter gehts mit Körperpflege und das richtige Anwenden z.B. duschen - baden - im Bett versorgen; dann kommen noch Ausscheidungen dran wie SG, Miktion und Emessis

Super danke! Und mit welchen 'theoretischen Themen' muss ich in den ersten Wochen rechnen? Denke aber das ist von krankenhaus zu krankenhaus unterschiedlich.

Was möchtest Du wissen?