Fanfiction, Englisch oder Deutsch?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ließt du auch auf Englisch?

Wenn du auch auf deutsch ließt würde ich erstmal auf Deutsch schreiben und mit dem Lesen auf Englisch anfangen.

Les aber auf jeden Fall auch mal einige auf Englisch. Dann bekommst du ein Gefühl was "Müll" ist und was gut geschrieben ist.

Auf Englisch hättest du deutlich mehr potentielle Leser die dir da auch mal schreiben was sie von deinen Geschichten halten. Aber dafür sollte das Englisch schon relativ gut sein. Ggf. einfach später wechseln wenn du Leseerfahrung (Eng.) und Schreiberfahrung (deutsch) hast.

Hilft natürlich alles nichts wenn der Erzählstil Käse ist. Aber das Problem haben auch viele Muttersprachler. Leider wimmelt es auf den einschlägigen Seiten vor Marry Sues.

Grundlegende Probleme wie den Erzählstil "Er sagte:" "Dann machte er" haben weniger mit der Sprache als mit Erfahrung/Talent usw zu tun. Wer die im deutschen vermeiden kann, kann die mit etwas übung auch im Englischen vermeiden.

Viel erfolg.

Nachtrag: Egal für was du dich entscheidest. Es kann nicht schlimmer werden als My Immortal :-)

http://www.vulture.com/2015/03/bizarre-unsolved-mystery-of-my-immortal.html

0
@xXxYoloGirlxXx

Das ist Gott sei Dank auch nur ein artikel über die Geschichte. Das Monstrum "My Immortal" hab ich auch nie weiter als 1-2 Kapitel geschaft. Es ist einfach zu grottig.

Wie gesagt. Man muss sich schon echt anstrengen um schlechtere englische Fanfictions zu schreiben als einige der Muttersprachler.

0

Was helfen dir die vielen Fans im englischen Sprachraum, wenn du sprachlich nicht so weit bist?

Schreibe in der Sprache, in der du dich ausdrücken kannst. Wenn du keine Schreiberfahrung hast, schreib in deiner Muttersprache. Du wirst genug damit zu tun haben, deine Geschichte vernünftig aufzubauen, Handlungsbogen, Spannungsbogen, den Charakteren treu zu bleiben, ordentliche Dialoge zu schreiben usw., wenn du da auch noch über die Sprache nachdenken musst...

Bin ich der selben Meinung! Notfalls kannst dusle dann ja noch umübersetzten! xD

0

Fanfiction lebt auch vom Sprachstil - wenn du dich in Englisch nicht auf einem relativ hohen Niveau (annähernd Mutterspracheniveau) ausdrücken kannst, rate ich dir davon ab. Niemand hat Lust einen Text zu lesen, der vor Fehler nur strotzt und ungelenke Formulierungen enthält.

Andererseits kannst du für dich dabei viel lernen und üben. Ich würde evtl. auch mal auf Englisch schreiben und den Text Korrektur lesen lassen!

Also für mein Alte relativ gut, es wäre vielleicht auch was neues.
Aber ich habe halt noch nie (außer Schule) eine ganze Geschichte gelesen und dann wär es doch besser es erst auf Deutsch zu schreiben, oder?

Zumindest den Anfang, Setting festlegen all das und dann eventuell mal einen Englischen Teil probieren?

0

Englisch ist die Welt sprache ! =) Schreib es auf Englisch ^^ Auf Deutsch kannst du es immer noch später Übersetzen =)

Waaaas?!?!?!? Nichts perverses????

Naja, DANN wird die bestimmt RICHTIG interessant!

Nein, schreib ruhig wie du willst! ^^ Ich bin einfach ein wenig freakig! xD ;)

GLG und gute Nacht

oze

Was möchtest Du wissen?