Familienzuschlag Bundeswehr, wer ist berechtigt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Doch plötzlich möchte die mutter des kleinen auch noch den Familienzuschlag noch extra dazu. Ist es rechtens?

Das ist natürlich völliger Quatsch. Der Familienzuschlag geht an dich und erhöht dein Einkommen. Davon kann man auch noch einiges abziehen (z.B. Werbungskosten etc.), lass das am besten von einem Anwalt durchrechnen, das machen die dir für unter 100€. Was dann übrig bleibt, ist der zu berücksichtigende Betrag. Dann schaust du in die Düsseldorfer Tabelle und weißt, was du zahlen musst.

Kindesunterhalt ist zum Glück sehr eindeutig und keine Auslegungssache wie Ehegattenunterhalt. Allerdings musst du auch der Mutter Unterhalt zahlen in den ersten 3 Jahren. Und der ist nicht fest definiert. 

Darum ab zum Anwalt und alles durchrechnen lassen!

Gegenfrage, auch wenn hier nicht erwünscht, aber das verstehe ich nun wirklich nicht:

Du hast seit November einen kleinen Sohn und(es folgen in ".." deine Worte) "der kleine wohnt bei seiner Mutter und macht derzeit noch eine ausbildung"???

Wie viele Söhne hast du denn nun? Denn der im November geborene kann zwar bei seiner Mutter wohnen, aber doch keine Ausbildung machen.

Welcher Sohn macht denn nun die Ausbildung?

Kannst du das mal bitte genauer schreiben / erklären?

´
Der kleine wohnt bei seiner Mutter und macht derzeit noch eine ausbildung

So klein kann er ja nicht sein, wenn er eine Ausbildung macht.

Was möchtest Du wissen?