Familienzusammenführung ( Jobcenter bewiligung)

2 Antworten

das Jobcenter kann dir nicht verbieten umzuziehen , jeder kann wohnen wo er möchte ...........allerdings werden sie deinen Umzug nicht bezahlen , du mußt alle anfallenden Kosten selber tragen ..........aber da du ja hier in Berlin keine eigene Wohnung hast (du schreibst ja du wohnst bei deinem Verlobten) und dort bei deiner Mutter auch keine benötigst da du ja zu ihr ziehst , sollte das doch alles kein Problem sein ......

Ich hab halt angst das die sagen is nich

0
@AlexayaOreO

das können sie nicht , jeder kann doch seinen Wohnort selber wählen.........nur wie gesagt , sie werden es dir nicht bezahlen (also den Umzug) ...das mußt du selber ...

0
@XC600

Ich hab alles schon bei meiner Mutter :)

1

Soweit ich weiß kommt es auf die Wohnung deiner Mutter an, du meldest dich um, teilst das dem Jobcenter mit und dann wird alles neu berechnet.

Das heißt ich kann einfach da wo meine Mutter wohnt hin gehen und mich anmelden und dann Jobcenter erst bescheit geben bekomm ich da kein Ärger in Berlin?

0
@AlexayaOreO

Nein Quatsch, erst bescheid sagen natürlich. Am besten mit Begründung (da hättest du mehr Möglichkeiten für einen Job) das hören sie immer gerne. Erst mitteilen, dann umziehen. Wenn du dich dort bei deiner Mutter angemeldet hast, muss auch deine Mutter das dem Jobcenter mitteilen, damit alles neu berechnet werden kann.

0
@Unaufhaltbar07

Und die in Berlin kann dann nich nein sagen? Was mache ich wenn sie sagt nein?

0
@AlexayaOreO

Sie werden nicht "nein" sagen. Versprochen =)

Sei nur fest davon überzeugt, dass du wirklich umziehen willst, hinterlass guten Eindruck und das wars.

0
@Unaufhaltbar07

Muss ich da irgendwas schriftliches noch ausfüllen oder sowas weil ich mir einfach nich vorstellen kann das die mich einfach gehen lassen würden.

0
@AlexayaOreO

Du gehst einfach zu offenen Sprechzeiten zu deinem Sachbearbeiter/in und sagst ihr was Sache ist. Es spricht nichts dagegen, also müssen sie dich umziehen lassen, keine Sorge =) Was du dann machen musst erklären sie dir schon, wenn überhaupt.

0
@Unaufhaltbar07

Und wenn meine Sachbearbeiter/in zugestimmt hat wie lange würde es dauern bis man umziehen darf?

0
@Unaufhaltbar07

Ich habe keine eigene Wohnung sondern bin vom Bezirksamt nur eingetragen worden bei meinem verlobten aber stehe nicht im Mietsvertrag das heißt?

0
@Unaufhaltbar07

Ich habe keine eigene Wohnung sondern bin vom Bezirksamt nur eingetragen worden bei meinem verlobten aber stehe nicht im Mietsvertrag das heißt?

0
@Unaufhaltbar07

Und du bist sicher das es so einfach is? Ich kenn das Jobcenter schon anders.

0

Osz und bezahlte Wohnung vom Jobcenter?

Ich bin 19 Jahre alt aus Berlin und obdachlos. Ich bin seit Jahren im Stress mit meiner Mutter und sie hat mich zum 100ten mal raus geschmissen. Ich musste aus der Not heraus zu meinem Zwievater nach Nordrhein-Westfalen. Wir sind jetzt am überlegen wie es weiter geht. Ich habe eine Ausbildung zum Modedesigner gemacht die 2 1/2 Jahre ging und ein erweitern Hauptschulabschluss nach geholt. Ich hab echt sehr in meinem Leben durch ... Ich hatte die Idee auf ein OSZ zu gehn und mein Abi zu machen. Ich habe jetzt ein Antrag für SGB 2 beim Jobcenter gestellt um Geld zu kriegen. Ich habe auch ein schreiben vom Jugendamt wo drin steht das es mit meiner Mutter nicht funktioniert weil sie nicht fähig ist ein Kind groß zu ziehen und das drum gebeten wird das ich ne Wohnung bekomme. Diese werde ich vermutlich bekommen allerdings verlangt ja dafür das Jobcenter Auflagen die ich zu erfühlen habe. Wenn ich mich aber jetzt weiter bilden möchte um mein Abi zu machen, müsste die Wohnung doch trotzdem bezahlt werden auch wenn das 3 Jahre sind. In der Zeit bin ich ja arbeitslos und obdachlos im Grunde genommen und Mann kann mir ja nicht das Abitur verweigern und das nur weil meine Mutter so am Rad dreht.

Mein Vater müsste mich jetzt hier nicht aufnehmen er ist nicht mein leiblicher Vater. Der leibliche ist abgehauen. Zur Verwandtschaft kann ich auch nicht in der Zeit . Und ich will ja ein Leben in Berlin und nicht aufn Land.

Meine Frage also : wird eine Wohnung bezahlt vom Amt wenn man zum osz geht und sein Abi machen möchte?

Ich danke schon mal für die Antworten

Gruß Justin

...zur Frage

Umzug in anderes Bundesland über Jobcenter mit Schwangerschaft?

Hallo, Kurz zur Sache meine Freundin ist von mir Schwanger und hat bereits ein Kind. Ich komme aus einem anderen Bundesland wie sie beide über Jobcenter. Ich habe eigene Wohnung sie wohnt noch bei ihrer Mutter. Wer muss zu wem ziehen über Jobcenter und wie sieht das mit Kostenübernahme aus kennt sich da jemand aus. Bitte nur ernst gemeinte Antworten.

Vielen Dank im vorraus.

...zur Frage

Gehört mein Partner zur Bedarfsgemeinschaft oder ab wann gehört er dazu?

Mein Partner arbeitet in einem anderen Bundesland bei der Bundeswehr. Er wohnt dort von Sonntag Abend bis Freitag Vormittag. Davor hat er in Berlin gelebt und ist auch noch in seiner alten Wohnung gemeldet (gleiches Bundesland wie meines). Das heißt, er kommt ein bis zwei Tage die Woche zu uns. In seinem Urlaub ist er auch bei uns und manchmal kommt (maximal 1-2 Wochen). Nun bekomme ich ein Baby von ihm und wir möchten in drei Monaten unseren Haushalt zusammenlegen. Er hat keine Möbel oder großen Elektronikgeräte bei uns, lediglich Kosmetika und drei Schubladen mit Wechselwäsche. Auf meinen Antrag der Familienzusammenführung beim Jobcenter, möchten diese die Anlage Unterhalt und auch prüfen, inwieweit Anspruch für meine beiden Kinder und mich bestand. Zu meiner Frage: Zählt er schon zur Bedarfsgemeinschaft oder erst wenn wir gemeinsam in einen Haushalt gründen? Vielen Dank schon mal im Voraus. LG

...zur Frage

Jobcenter will das ich arbeite aba ich bin nicht psychisch Belastbar genug dürfen die mich dann noch arbeit lassen?

Jobcenter will das ich arbeite aba ich bin nicht psychisch Belastbar genug dürfen die mich dann noch Arbeit lassen? und wen ich nicht Arbeiten dürfte würden die mir dann das Geld verweigern ?.Ich beziehe zurzeit Harz IV und versuchte einen Job zu Kriegen aba leider scheitert es oft daran das ich dazu nicht gewaxen bin durchzuhalten :(

...zur Frage

bezahlt arbeitsamt nachhilfe?

Meine Mutter arbeitet aber ich möchte gerne Nachhilfe nehmen in den hauptfächern. Meine Mutter muss noch mit Harz IV aufstocken. Bezahlt dann das Jobcenter mir diese Nachhilfe?

...zur Frage

Mit Harz IV wieder zu den Eltern ziehen?

Ich bekomme zzt. ALG2 und mein Kindergeld. Da ich noch keine Ausbildung habe, beziehe ich nur aus diesen beiden Quellen. Mein Plan ist es wieder zu meinen Eltern zu ziehen, aus persönlichen Gründen. Mein Harz IV würde dann "verschwinden" (richtig?) und ich hätte noch mein Kindergeld. Die Wohnung ist schon ab Ende August gekündigt und solange müsste ich noch Harz IV bekommen oder? Denn ich muss das das Jobcenter über meine Änderung meiner Lebenslange informieren. Ich habe jetzt Angst, da hier diese Frage schon Mal gestellt wurde, dass mir mein Geld schon eher eingestellt werden könnte, muss ja aber noch Miete und Strom bezahlen. Oder ist das Unsinn? Meine andere Frage wäre, würde ich vor dem Kündigungstermin zu meine Eltern ziehen und ich informiere das Jobcenter darüber, können sie dann meinen Eltern mein Geld anrechnen, sodass es passieren kann dass die mich unterhalten müssen? Beide gehen Arbeiten und haben keinerlei Bezug zum Amt. Eine dritte Frage von mir wäre ähnlich der zweiten. Ich werde ein Einstiegsqualifizierungsjahr noch dieses Jahr beginnen. Dieses wird über das Jobcenter vergütet. Diese Vergütung zählt als Taschengeld. Kann dies meinen Eltern angerechnet werden oder nicht? In welchem Bezug stehe ich als Person ohne Harz IV mit diesem Taschengeld zum Amt? Habe ich dann immernoch bestimmte Pflichten gebunden an das Amt oder nicht? Kann ich neben dem EQ -Jahr auch etwas dazu verdienen?

Schonmal vielen Dank für eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?