familienversicherung wurde gekündigt

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

die Kassen schicken mehrere Briefe, bevor die Familienversicherung beendet wird. Die Kasse hat kein Interesse daran, die Versicherung zu beenden, weil aus dem Gesundheitsfonds für jeden Versicherten ein Betrag gezahlt wird. Voraussetzung ist, dass ein aktueller Überprüfungsbogen vorliegt. Manchmal werden auch noch zusätzliche Angaben benötigt.

Evtl. hat die Kasse nicht die aktuelle Adresse oder den aktuellen Nachnamen? Hilfreich ist es, wenn die Kasse mehrere Telefonnummern hat, dann kann die Kasse sich auch telefonisch melden.

Möglichst schnell bei der Kasse anrufen und die Sache klären. Normalerweise ist das auch rückwirkend kein Problem. Manche Kassen haben auch einen 24-Stunden-Service.

Gruß

RHW

Finde es komisch dass sie nur deiner Frau gekündigt haben. Dann müssten sie eigentlich auch den Kindern kündigen.Komisch!Ruf aber morgen dort an, die sind meist eigentlich freundlich und helfen gern. Ob rückwirkend Kosten auf euch zu kommen, kann ich leider nicht sagen.Aber falls sie deine Frau doch "rausschmeißen" würde ich mir an deiner Stelle gleich eine andere KK suchen.Die übernehmen die Kosten rückwirkend.

Die Kassen versuchen im Hiblick auf ihre teilweise recht maroden Kassenlagen selbstverständlich auch, Ballast abzuwerfen - und jedes ausgeschiedene Erkrankungs-/Leistungsrisiko hilft da weiter. Erfüllt man da gewisse Stöckchensprünge nicht, worauf die wohl manchmal hoffen, so können sie sich durchaus von ihrer Leistungspflicht freistellen. Denn: diese Anzeigepflichten sind gestzlich gestützt. So gibt es schlußendlich auch bei einer Anzeigepflichtverletzung keine Leistung, egal ob sie ansonsten sachlich begründbar gewesen wäre. Im Übrigen agiert das Finanzamt ja ebenso: hast Du deinen Widerspruch zum fehlerbehafteten Steuerbescheid nur einen Tag zu spät (also nach Ablauf gesetzter Frist) dort vorgelegt, fällt dein Anspruch wegen Formfehlers hinten runter - soll heißen: er wird nicht mehr berücksichtigt, also ist sachlich überhaupt nicht mehr von Belang. So funktioniert Recht!

Lies den Brief noch mal genau durch. Da muss eine Widerrufsbelehrung stehen. Mit Fristangabe.

Du bist allerdings in der Beweispflicht, dass der Brief mit den Angaben an die Kasse gegangen ist.

Tatsächlich kannst Du heute sowieso an dem Brief nichts mehr ändern. Hier und da kann es vorkommen, dass die falscher Person angeschrieben wurde. Das kann verschiedene Gründe haben.

Also setzt Euch morgen mit der Kasse in Verbindung und klärt das.

Seid Ihr ausgeschlagen, könnte Ihr diese Aufgabe viel besser bewältigen.

Was möchtest Du wissen?