Familienversicherung - Hauptversicherungsnehmer verstirbt, sind die Kinder trotzdem noch versichert?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als Kinder in einer Familienversicherung ist man nur die Versicherte Person. Der Vater war der Versicherungsnehmer. Stirbt der Versicherungsnehmer gibt es auch keine Versicherung mehr und Ihr seid erst einmal nicht mehr Versichert. Ihr müsst euch mit der Krankenversicherung auseinandersetzen und ne eigene Abschließen

Aus Krankenkasse raus und warte noch auf Bestätigung für Zusage bei einer Anderen. Was wenn mir jetzt was passiert und ich unversichert bin?

Ich bin aus meiner Krankenversicherung plötzlich und unwissend (2 Wochen nach Kündigung hab ich es erfahren) gekündigt worden und warte derzeit auf die Bestätigung für die Aufnahme bei einer anderen. Ich bin doch also zu diesem Zeitpunkt unversichert. Was ist wenn mir jetzt etwas zustößt? Muss die Krankenkasse zahlen, weil ich die ganze Zeit unwissend nicht versichert war und mich so schnell um keine neue Krankenversicherung kümmern konnte und die Zusage bei der Anderen sich so in die Länge zieht?

Vielen Dank

...zur Frage

Bin ich versichert ohne Studium/Ausbildungsplatz?

Ich habe dieses Jahr im Mai mein Abi geschrieben und bestanden, habe die Schule jetzt also hinter mir. Bisher war ich immer bei meinem Vater mitversichert, hab nun aber kein Studium- oder Ausbildungsplatz und bin deswegen ab August nicht mehr bei ihm versichert. Gibt es eine Versicherung für junge Menschen während dieser "Phase" zwischen Schule und Studium?

Danke im Voraus :)

...zur Frage

Braucht man eine Studentische Krankenversicherung wenn man über die Familienversicherung versichert

Wie ich in meinem Titel schon andeute ^^ würde ich gerne wissen, ob ich wenn ich über die Familienversicherung bei meinen Eltern mit Krankenversichert bin trotzdem eine studentische Krankenversicherung brauche ??

Ich bin 19 jahre alt und werde ab Oktober an einer Hochschule studieren.

...zur Frage

Wie läuft es bei der Familienversicherung ab?

  1. Wenn man 18 Jahre alt ist und eine Ausbildung abgeschlossen hat und Vollzeit arbeitet, dann ist man doch nicht mehr mit der Familie mit versichert ?Oder kann man sich das aussuchen, ob man selbst versichert sein möchte, oder mit der Familie?

  2. Was ist, wenn ich 18 Jahre alt bin, eine Ausbildung abgeschlossen haben und arbeitslos werde, aber beim Arbeitsamt gemeldet bin? Bin ich dann automatisch bei der Familie mitversichert?

  3. Wie ist es, wenn ich nach der Ausbildung Vollzeit arbeite, aber mit 20 dann arbeitslos werde und beim Arbeitsamt gemeldet bin? Bin ich dann automatisch wieder bei der Familie mitversichert oder nicht?

  4. Wie läuft es nach dem 23 Lebensjahr ab? Ab da an gilt doch die Familienversicherung nicht mehr. Wenn ich arbeitslos und bei der Arbeitsagentur gemeldet bin? Zahlen die das oder nicht?

...zur Frage

Kann man eine mitversicherte Person aus der Krankenversicherung entfernen lassen?

Z.b. wenn ein Kind, das 18 geworden ist, bei seiner Mutter mitversichert ist, kann dann die Mutter das Kind aus der Versicherung streichen lassen, so dass es am Schluss keine Krankenversicherung mehr hat und sich dann selbst eigenversichern muss?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?