Familientherapie Ausbildung! Wer hat sie schon hinter sich?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Ausbildung in Familientherapie erfolgt meist berufsbegleitend über 2-3 Jahre mit etwa 50 Seminartagen plus Selbsterfahrung plus (Live-)Supervision, einer Abschluss-Arbeit und Abschluss-Prüfung. Zugangsvoraussetzung ist meist eine abgeschlossene pädagogische, psychologische oder medizinische Ausbildung und Erfahrung in der Arbeit mit Einzelklienten und der Arbeit mit Gruppen.

Die Ausbildung zum Familientherapeuten ist nicht zu verwechseln mit dem Besuch von Wochenendseminaren und "Fortbildung in Familientherapie".

Familientherapeuten arbeiten in eigener Praxis, in Beratungsstellen und Kliniken. Oft arbeiten sie zu zweit (Co- Therapeut) oder im Team (Reflecting Team). Familientherapie ist in Deutschland keine Kassenleistung. Zwar sind im Rahmen von Psychotherapie einzelne Elterngespräche oder Partnergespräche abrechenbar, aber das ist keine Familientherapie.

http://de.wikipedia.org/wiki/Familientherapeut

Was möchtest Du wissen?