Familienstreit eskaliert brauch SCHNELL UND DRIINGEND HILFE!

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

wahrscheinlich ist das nicht direkt strafbar :( Aber es muss doch für eben solche fälle einen weg geben, um die vollmacht zurückzubekommen oder an einen anderen weiterzugeben. Wer hat das denn das erste mal geregelt? Frag doch mal diese Person und wenn es geld kostet, bitte deine eltern darum es zu finanzieren. Ihnen geht es ja offenbar so wie dir. Viel glück!

xXMadonnaXx 28.08.2013, 01:59

danke meine tante hatte das von anfang an gemacht :'(

0
lavande3 28.08.2013, 02:03
@xXMadonnaXx

Aber das muss man doch rechtlich regeln. Frag die zuständige Person im pflegeheim, den Anwalt, Notar, wer auch immer das macht. We auch immer dir papiere geen kann, um das rückgängig zu machen.

0

Guten Morgen, Deine liebe Oma sollte sofort ihre erteilte Vollmacht widerrufen. Dabei kannst Du ihr auch helfen. Wenn ich es richtig verstehe, hat deine Tante Betrug im Sinne von § 263 begangen: Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Wende Dich sofort an einen Anwalt! Damit weiterer Schaden abgewendet werden kann. Deine Oma könnte die Vollmacht auch an jemand anderes übertragen und das muss notariell beglaubigt werden. Wichtig ist hierfür auch eine Vorsorgevollmacht, für den Fall dass Deine Oma mal nicht handlungsfähig ist. Das ist sogar noch besser wie eine Patientenverfügung. Die Kosten hierfür sind nicht allzu hoch. Vielleicht kann Deine Oma es bezahlen. Alles Gute für Euch!

Still 28.08.2013, 11:23

Wo siehst Du denn eine Irrtumserregung von der Tante?

0
Jevgraf 28.08.2013, 22:57
@Still

Guten Abend, bitte lese den Text im StGB nach, dort steht es so drin. Die Tante, so wie es beschrieben wurde begeht tatsächlich Betrug. Ist schon recht traurig. Beste Grüße

1
Still 29.08.2013, 16:38
@Jevgraf

Die Tante kümmert sich wenig um die Mutter und hält deren Geld zusammen. Weder erregt sie einen Irrtum, noch greift sie unberechtigt auf das Geld der Mutter zu. Sie tauscht das Schloss zu Wohnung aus und wirft (ihrer Meinung nach) Plunder auf den Müll. Das hat alles gar nichts mit Betrug zu tun!

0
Jevgraf 03.09.2013, 17:27
@Still

Hallo, bitte lese den Text des Fragestellers durch. Die Tante verwehrt der Oma an ihre Sachen zu kommen und vergreift sich an ihrem Hab und Gut. Noch dazu betreibt sie übelste Verleumdung.........................das ist gar nicht komisch :(

0
Still 04.09.2013, 11:05
@Jevgraf

Es ist aber kein Betrug, wie du in deiner Antwort mit Nennung des 263 fälschlich angibst!

0

Hallo ich wollte mal fragen wie es ausgegangen ist. Habe nämlich genau das gleiche Problem momentan. Oma ist Samstag gestorben mein Opa liegt im Krankenhaus im Koma und meine Tante hat jetzt das Schloss ausgetauscht. sie sagt sie hat die Vollmacht und sie will nicht das hier jeder ein und ausgeht wir könnten ja rum schnüffeln. Obwohl die das vorher zusammen besprochen hatten. Ich muss dazu sagen das meine Mutter noch 5 Geschwister hat 4schwestern und ein bruder und die Mädels hauen sich die köppe ein. Hoffe sehr das du eine positive Antwort hast 

LG 

xXMadonnaXx 08.04.2015, 10:33

Nja meine Oma ist im Oktober verstorben. Was mir immernoch sehr sehr weh tut. Mit meiner restlichen Verwandtschaft habe ich nicht mehr viel zutun. weil ich das was sie abgezogen haben teilweise echt unter aller Kanone fand. ich bin mittlerweile auch ausgezogen, und wohne bei meinem Freund, wo ich aber auch ende des Monats raus soll.. ich weiß nur ehrlich nicht wovon.

er gibt mir die Begründung das wir uns zu eng auf der Pelle hängen. Aber was den Familienstreit angeht.... nja seid wir auf meiner Oma ihrer Beerdigung mit einem großen Teil der Familie abgeschlossen haben, gehts eigentlich. Die kamen nicht mal zu mir, meinen Eltern oder Geschwister um uns zu trösten. Das fand ich echt schlimm. Gerade weil wir am meisten mit meiner Oma zutun hatten.... da fehlen mir die Worte. ..

0

Hallo, Deine Oma ist ja, wenn ich es recht verstanden habe, nach wie vor voll geschäftsfähig, zumindest aber in der Lage, ihre Angelegenheiten zu verstehen und zu regeln.

Also hat sie die Möglichkeit und das Recht, jederzeit die erteilte Vollmacht zu widerrufen und jemand anderen wegen ihrer Finanzen zu bevollmächtigen.

Wenn es ihr geistiger Zustand zulässt, kann Deine Oma ihre Finanzen auch selbst regeln und gar keine Vollmacht erteilen. Oder nur jemandem Vollmacht erteilen für ganz bestimmte Finanzgeschäfte.

Darüber hinaus muss der Bevollmächtigte (die Tante) immer im Sinne und nach den Vorgaben des Vollmachtgebers (der Oma) handeln. Schadenersatzansprüche sind also durchaus möglich.

Da das alles weder rechtlich noch menschlich einfach ist, sollte Deine Oma zusammen mit Deinen Eltern einen Anwalt beauftragen. Möglicherweise gibt es dafür Prozesskostenhilfe oder andere Zuschüsse. Das kann Euch der Anwalt dann sagen.

Der Anwalt müsste dafür sorgen, dass der Tante die Vollmacht entzogen wird, dass sie alles herausgeben muss: Vollmachtsurkunde, Schlüssel, Kontokarte sowie alle Güter, die sie gegen den Willen der Oma weggenommen hat. Dann soll der Anwalt sich um die neue Vollmacht kümmern sowie prüfen, inwieweit die Tante auf Schadenersatz verklagt werden kann.

Alles Gute!

SchwarzerTee 28.08.2013, 02:04

Und um eine Richtigstellung oder Unterlassungserklärung oder Strafanzeige wegen der möglichen Verleumdung kann sich der Anwalt auch kümmern.

0
SchwarzerTee 29.08.2013, 00:05
@SchwarzerTee

Und dankeschön für Dein Kompliment! Ich hoffe, dass Ihr die Lage gemeinsam verbessern könnt. Alles Gute!

0

tut mir leid wegen deiner Oma ich kann dir aber raten einen Anwalt zu fragen und wenn s nicht besser wird anzeigen oder vors Gericht ausserrdem zahlt der Verlierer das gericht

Oha was hast du für eine abartige Tante ja das ist strafbar sowas ist Rufmord und was deine Tante abzieht ist vielleicht auch strafbar auf jedenfall zum Anwalt

Da gibt's doch diese 3-Stellige Nummern ... :-)

Still 28.08.2013, 11:24

....., die für Zivilrechtliche Streitigkeiten nicht zuständig ist!

1

Was möchtest Du wissen?