familienstandsänderung für bafög einen monat vor ablauf?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Danke für die Antworten! Ja, Zurückzahlen wäre sicherlich nicht viel - geht ja auch nur um einen Monat. Das Einkommen meines Mannes ist jetz allerdings nicht wirklich viel höher als in seiner Aisbildungszeit, die für die Angaben im Antrag relevant wäre. Von daher denke ich ja, dass sich nich viel ändern würde. Aber fürs Gewissen wäre die "Wahrheit" besser, nech? :) Schwierig....

ja ist er. problem ist, dass deine bafögsätze nach deiner hochzeit hätten neu berechnet werden müssen (egal ob es dabei nur um die letzte zahlung geht). kann also sein, dass du etwas zurückzahlen musst, da du deiner aktualisierungspflicht nicht nachgekommen bist.

Das schlimmste was dir passieren kann ist das du für 6 Wochen Bafög zurück zahlen musst, wenn dein Mann ein gutes Einkommen hat.

Aber selbst das muss euch nicht treffen. Denn es gibt immer die Möglichkeit eine Ratenzahlung mit dem Amt zu vereinbaren.

Du musst also für dich entscheiden ob du unbedingt der Wahrheit genüge tun willst und die Hochzeit dem Amt meldest.

Oder ob du es unterlässt.

Millionen von Bürgern stehen jedes Jahr vor der Frage ob sie wahre Angaben machen sollen, oder nicht. Nämlich beim Steuerausgleich.

Und dann nutzen einige eben Umschreibungen für das Wort Wahrheit. Sie nennen es nicht Lüge, oder Betrug. Sondern: mogeln, schummeln, interpretieren, oder sonst wie.

Sie sagen dann nicht: "Ich habe die Unwahrheit gesagt mit meiner Kilometerzahl zur Arbeit". Sondern dann heist es: "Von A über B sind es eben 12 km. Und von A über F sind es 15 km. Aber über F bin ich viel schneller da".

Dabei geht es dann "nur" um 3 km. TÄGLICH. Aber um 500 oder über 700 km im Jahr.

Und diese Liste lässt sich mit vielen anderen Beispielen fortsetzen.

Es bleibt dir also nichts anderes übrig, als deine Entscheidung dazu zu treffen.

Naja, mit der Heirat ändert sich dein Bafög-Anspruch, v.a. wenn dein Mann gut verdient. Denn in diesem Fall hättest du u.U. keinen Anspruch mehr auf Bafög.

Was möchtest Du wissen?