familienprobleme wer kann helfen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hört sich schlimm an die Probleme. Vielleicht hast du zu deinem Vater oder Mutter ein besseres Verhältnis und versucht mit einen darüber zu sprechen. Es belastet dich sehr und du hälst das nicht länger aus. Daher musst du den erstem schritt wagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lovelytu
09.05.2016, 21:02

leider  hab ich zu beiden kein gutes Verhältnis. .

0
Kommentar von Lumina86
09.05.2016, 21:22

Das hört sich gar nicht gut an. Es gibt glaube ich kostenlose Seelsorger Rufnummern die helfen da bestimmt weiter

0

zum jugendamt gehen, dich an lehrer/bekannte wenden. es ist nicht ok seinen frust an seine kinder auszulasen- überhaupt nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst Du zu einer Tante, zu einem Onkel, Großeltern? Hast Du einen Lehrer dem Du vertraust? Kannst Du mit einem Freund reden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lovelytu
09.05.2016, 21:05

ja meine oma .. sie hat auch schon probiert zu helfen jedoch wohnt sie 600 km weit entfernt und deswegen kann sie da nicht viel machen. hab da bis jetzt noch mit keinem drüber gesprochen aber sollte ich wahrscheinlich wirklich mal tuhen .. 

0

Ciao :-)

Man ist nicht asozial wenn man zum Jugendamt geht. Es ist asozial wenn man sein Kind so behandelt. Du wirst in deiner Familie zum Sündenbock gemacht.

Ich fürchte für dich, dass du seelisch das alles nicht verkraftest und daran zerbrichst. Deshalb hole dir Hilfe beim Jugendamt oder bei einen Vertrauenslehrer. Du kannst dich auch bei der Caritas erkundigen, die haben auch oft Stellen die dir weiterhelfen.

Falls du noch Fragen hast, dann melde dich einfach bei mir.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?