Familienprobleme.. M

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hast du keine Verwandten, zu denen du gehen könntest?

Solange deine Eltern sich bekriegen, wirst du weder bei deiner Mutter noch bei deinem Vater zur Ruhe kommen.

Wenn diese Möglichkeit bestehen sollte, würde ich beiden ganz deutlich sagen, dass ich erst wieder komme, wenn sie mit ihren Grabenkriegen auf meine Kosten aufhören.

Außer beim Jugendamt gibt es noch viele andere Beratungsstellen für Jugendliche, zum Beispiel bei AWO, Caritas (katholisch); Diakonisches Werk (evangelisch), Stadtjugendring, usw., obwohl der Kinderschutzbund da auch hervorragende Arbeit leistet.

Eventuell findest Du auch Hilfe auf dieser Seite: https://www.bke-beratung.de/

Zu Verwandten wäre eventuell auch nicht so gut: die Verwandten mütterlicherseits lassen sicher kein gutes Haar am Vater und umgekehrt lästern die anderen sicher gegen die Mutter. Laß Dich doch beraten und wenns gar nicht mehr geht und sich Deine Eltern überhaupt nicht einkriegen: Sag einfach, dass Du in eine betreute Jugendgruppe gehst, solange sie sich nicht wie vernünftige Leute verhalten. Das hat in solchen Fällen oft Wunder gewirkt! Oder gibt es bei Euch einen Vertrauenslehrer? VIEL GLÜCK!

Das ist ein Problem das häufig Streitigkeiten während oder nach Scheidungen auf dem Rücken der Kinder ausgetragen werden und du in dem Fall mit Problemen belastet wirst das völlig deplatziert ist da das deine Eltern unter sich ausmachen müssen. Es spielt auch keine Rolle was da vorgefallen ist. Du kannst dich damit an eine Jugendberatungsstelle in deiner näheren Umgebung wenden, an deinen Hausarzt oder auch ans Jugendamt die beratend unterstützen (sollten).

Erst mal ich hab's bis zu, Ende gelesen^^ und zweitens Also ich würde versuchen das bis Weihnachten abzuwarten also bis du wieder bei deiner Mutter bist dann würde ich an deiner Stelle alle zwei Wochen vlt zum Vater gehen und sonst bei der mUtter sein und versuchen mit ihr harmonisch zu Leben

elacsaP11 21.11.2014, 19:12

das ist leider nicht so einfach.. mein papa ist der Meinung oder war bis vor 10 der meinung dass ich voll auf seiner seite stehe da ich am anfang wkl auf seiner seite war meine mutter ist echt eskaliert.. meine meinung hat sich geändert.. mein vater kann das nicht nach vollziehen

0

Hier wurde ja schon viel geschrieben, hier nur noch ne Internet Adresse: www.nummergegenkummer.de. Auf jeden fall würde ich da mit jemandem drüber reden! Kannst auch zur Erziehungsberatungsstelle gehen das sind auch alles ausgebildete Leute mit Schweigepflicht, ich hab bei denen schon gute Erfahrungen gemacht! Viel Glück für Dich!

Ich kann dich gut verstehen. Deine Eltern instrumentalisieren dich, um sich gegenseitig fertig zu machen. Beide hassen sich so sehr, dass sie ihre Liebe zu ihrer Tochter vergessen. Das ist das eigentlich Traurige. Du solltest beide lieb haben dürfen, ohne dass der jeweils andere dir das zum Vorwurf macht.

Hallo Pascale? Wende dich doch mal an ein Sorgentelefon für Jugendliche. Die haben Schweigepflicht und hören dir wertfrei zu. Sie wissen an wen du dich weiter wenden kannst und sind für dich da. Der Kinderschutzbund ist auch eine solche Institution. Du findest solche Anlaufstellen im Internet. Ich wünsche dir alles Gute und verzweifle nicht - es gibt Hilfe! Gruß Andrea

Was möchtest Du wissen?