Familiennachzug Deutschland

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Einkommen spielt keine Rolle bei einem Familiennachzug. Du musst aber erst einmal verheiratet sein.

Dazu benoetigst du von deinem Standesamt ein Ehefaehigkeitszeugnis, dazu gehoeren Meldebescheinigung, Geburtsurkunde von dir und deiner Freundin, evtl. Scheidungsurteil, eine Bescheinigung das deine Freundin nicht verheiratet ist, bzw eine notarielle Eidesstattliche Versicherung, das sie ledig ist .

Ferner muss die deutsche Botschaft die Fotokopie des Passes deiner Freundin beglaubigen.

Alle auslaendischen Papiere und Urkunden muessen von einem vereidigten Dolmetscher uebersetzt werden.

Ferner muss deine Frerundin bei einem Goetheinstitut einen Sprachkurs nach A1 machen und den Test bestehen.

Wenn du dann das Ehefaehigkeitszeugnis hast, dann schickst das alles zu deiner Freundin und sie kann dann bei der deutschen Botschaft ein Familienzusammenfuherungsvisum beantragen und dies berechtigt zur Heirat.

Mit diesem Visa kann sie dann nach Deutschland fliegen und ihr koennt hier heiraten. Ein Einkommensnachweis ist nicht erforderlich.

Du musst dann fuer deine Freundin ein Ticket kaufen und auch sie zunaechst bis zur Heirat auslandsreisekrankenversichern. Nach der Hochzeit kannst du sie dann in deine Gesetzliche Krankenkasse aufnehmen lassen.

danke für diese sehr hilfreiche antwort benötige eine weitere hilfe und zwar will ich wissen was für papiere ich zu bearbeiten habe bzw nach welcher reihenfolge ich vorgehen muss damit es bestmöglich und schnellstmöglich abläuft. können sie mich privat anschreiben oder geht das auch hier per private mail. vielen dank !

0
@rb777

In welchem Paragraphen steht das drinne das ich als deutscher Staatsbürger ohne Einkommen bzw Alg 2 beziehe trotzdem meine Frau aus dem Ausland heiraten kann? wäre für die hilfe sehr dankbar MFG

0

Stell dir das mal nicht so einfach vor, da kommen noch jede Menge Kosten auf dich zu. Deine Holde benötigt ein Visa, und zwar das Heiratsvisa, dazu kommt noch der A1 Kurs, Erst nach bestandener Prüfung kann Sie das Visa beantragen, dazu kommen noch die Flugkosten, die Zukünftige wird das wohl kaum aus eigener Tasche zahlen können. Weiter bist hast du deine Finanzen offenzulegen, auch die Wohnung muss gross genug sein; auch in der Zeit bis zur Heirat benötigt Deine eine Incommingversicherung; das ist eine KV. Erst nach Heirat kann sie über dich versichert werden. Wenn du keinen Rückhalt hast und zur Miete wohnst, sehe ich etwas Dunkel.

Geh zum Standesamt und erkundige dich, welche Papiere benötigt werden. Das ist je nach Herkunftsland etwas unterschiedlich. Diese muss deine Frau dann besorgen, was nicht einfach ist. Sie muss auch Deutschkenntnisse auf A1 Niveau nachweisen. Wenn alle Papiere korrekt vorhanden sind (was mal locker eine 4-stellige Summe kosten kann), kaann sie ein Visum bei der deutschen Botschaft beantragen. Auf ein solches Visum hat man aber kein Anrecht!

Alternative: Du fliegst nach Afrika und Ihr heiratet dort. Dannn kann sie ein Visum zur Familienzusammenführung beantragen. Auch dabei müssen Deutschkenntnisse nachgewiesen werden. Die Botschaft schickt den Antrag zur Prüfung an die zuständige Ausländerbehörde, und wenn diese das ok gibt, dass sie eine Aufenthaltsgenehmigung erteilen wird, dann wird das Visum ausgestellt.

Hört sich alles einfach an, aber es gibt jede Menge möglicher Stolpersteine. Und billig ist das Ganze in keiner Variante.

Was möchtest Du wissen?