FAMILIENMITGLIEDSCHAFT VEREIN EINZELN RAUSKÜNDBAR BEI SCHEIDUNG/TRENNUNG?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich wrde die Schuld da nicht beim Verein suchen, denn der konnte nicht unbedingt ahnen, dass dies nicht mit dir abgesprochen war. Bei kleinen Vereinen macht sowas jemand ehrenamtlich in seiner Freizeit, und der denkt nich automatisch daran, bei dir nachzufragen.

Es ist auch müßig, darüber zu diskutieren, ob es rechtens war, dass er die Änderung ohne dein Einverständnis vorgenommen hat. Ein Verein arbeitet in der Regel so unbürokratisch, dass man sich mit der Unterschrift eines Elternteils zufrieden gibt. Auch bei der Änderung.

Für den Verein stellt es sich halt so dar, dass der Beitrag nicht mehr gezahlt wurde. Daher würde ich mit dem Verantwortlichen reden und abklären, dass man die Mitgliedschaft ändert und ob du den fehlenden Betrag nachzahlen musst.

Versuch es erstmal "im Guten" mit dem Vereinskassierer zu klären.

Was steht dazu in der Satzung des Vereins? Genauer Wortlaut

Siri81 16.05.2017, 15:54

Hallo :) die Satzung finde ich nirgendwo. Finde lediglich die Kündigungsbedingungen Monate vor Ablauf eines Quartals.

Ich.hatte mit der Sekretärin letzten August schon mal Email Kontakt, wo diese mir schrieb das "es versäumt wurde nach der Kündigung meines Ex Mannes die Bankverbindung zu ändern". Auch da schrieb ich ihr das ich es ja nicht riechen kann wenn er kündigt, und man mir nicht mal bescheid gibt. 

Da hörte ich nichts mehr..bis jetzt.

Online gibt es keine Satzung... 

Liebe Grüße 

Denise

0
FGO65 16.05.2017, 15:57
@Siri81

Dann lass die die Satzung zuschicken oder mailen

0

Was möchtest Du wissen?