Familienkur und wird diese genehmigt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine sogenannte Familienkur wird primär für Familien bewilligt nach einer schweren Erkrankung eines Kindes. Der Hintergrund ist, dass die Familie durch die Erkrankung des Kindes mitgenommen ist.

In eueren Fall kann deine Frau eine Mutter-Kind-Kur machen und du eine Kur durch den Rentenversicherungsträger. Bei den so unterschiedlichen Erkrankungen gibt es keine Einrichtung, die beiden gerecht werden kann.

Die Chancen stehen da schlecht- selbst wenn ihr in derselben Krankenkasse wäret.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich könnt ihr es probieren. Ob die Kur genehmigt wird, kann euch vorher keiner sagen. Ihr könnt euch natürlich bei euren Krankenkassen erkundigen, bevor ihr einen Antrag stellt. 

Wie allerdings eine Familienkur zustande kommen soll, wenn ihr bei unterschiedlichen Krankenkassen seid, kann ich mir nicht so recht vorstellen. Aber auch das solltet ihr im Vorfeld mit den Kassen klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?