Familienkrise - Entscheidung - Terror! Der pure Alptraum!

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wie lange bist du denn schon dabei, den Führerschein zu machen? Bedenke, dass deine Eltern da unter Umständen schon eine Menge Geld hineingesteckt haben, für die Anmeldung, für theoretische und praktische Unterrichtsstunden... Klar ärgern die sich dann, wenn du das alles hinwirfst! Mit "Grausamkeit" hat das überhaupt nichts zu tun! Und soooo schwer ist es doch nun auch wieder nicht, den Führerschein zu machen, wo ist eigentlich dein Problem? Du schreibst, du würdest endlich weg wollen - egal wie schwer! Ich glaube, den Führerschein zu machen ist leichter!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ravendaughter
11.10.2011, 13:59

Das kommt alles von meinen Geld und wenn sie wollen zahl ich das Geld auch zurück (wenn jemand was beigesteuert hat). Das ist mir egal. Ich scheiß auf das Geld! Ich fühl mich einfach verraten und erpresst. Wenn du zu etwas gezwungen wirst und darunter leidest ist es schlimm. Glaub mir. Ich bin nicht diejenige, die es schwer machen will. Das kommt alles von meinen Vater, weil er seinen Standpunkt nicht überwinden kann. Ihm gehts doch bloß darum Recht zu haben - das ist traurig. Mir gehts hier wirklich um vieles, außerdem ist das mein Leben und ich lass mich nicht erpressen und kontrollieren. Das würdest du sicher auch nicht wollen!

0

Hallo, ich verstehe nicht ganz dein Problem. Warum willst du denn den Führerschein abbrechen? Es ist wirklich ganz praktisch einen Führerschein zu haben. Du wärst dann nicht mehr auf " Fahrdienste" anderer angewiesen und kommst aus einer gewissen Abhängigeit , wärst mobil. Deine Eltern meinen es bestimmt nicht böse, wenn sie dich dazu anhalten am Ball zu bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ravendaughter
11.10.2011, 14:05

Also für mich ist das nicht der Weltuntergang. Zu Fuß ist sowieso gesünder, außerdem ist Erpressung was Schlimmes und was mein Vater macht ist Erpressung. Ich will unabhängig von meinen Eltern sein. Ob ich mit der Straßenbahn fahre oder zu Fuß gehe ist doch egal. Ich finde es einfach grausam, dass sie wegen eines Führerscheins so einen Aufstand machen. Den kann ich auch in Österreich machen FREIWILLIG und nicht GEZWUNGEN.

0

Gib dir innerlich einen Schubs. Mach doch bitte deinen Führerschein, es ist wieder einen Schritt zur Selbstständigkeit. Warum bist du so verbohrt? Da liegt doch ein ganz anderes Problem in der Luft?!? Klar es ist alles deine Entscheidung, aber fällt dir das Lernen so schwer und nimmt es dir zuviel Zeit in Anspruch? ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ravendaughter
11.10.2011, 14:01

Ich bin nicht verbohrt, aber für mich ist jeder Tag echt schon pure Folter. Du kannst es vielleicht nicht nachvollziehen, aber ich fühle mich erpresst.

Ohne Führerschein kein Umziehen.

Nein, nicht, aber ich will es FREIWILLIG und nicht GEZWUNGEN machen.

Das ist ein großer Unterschied!

0

Ich verstehe auch nicht , warum du den Führerschein nicht machen möchtest . Ich denke die Eltern finanzieren das , du solltest wirklich dabei bleiben . Und Streit gibt es immer mal , da mußt du durch !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ravendaughter
11.10.2011, 14:02

Es kommt von mir selber und anstatt immer an das verfluchte Geld zu denken könnten sie auch mal an mein Leben denken. Und wenn ihnen das Geld so wichtig ist zahle ich ihnen im Laufe der Zeit jeden Cent zurück -.-

Und wie gesagt: Ich fühl mich epresst von meinen Vater.

Ohne Führerschein - kein Umziehen.

Das geht langsam echt zu weit! Und das nur wegen eines Führerscheins. Den kann ich auch in Österreich machen. Das ist nicht die Welt.

0

ich hab das jetzt nicht so richtig verstanden.. du wartest darauf, dass du zu deinem freund gehen kannst? ist das das eigentliche problem?

dann sollte der führerschein doch ein schritt in die richtige richtung sein. dann kannst du dich irgendwann ins auto setzen und zu ihm düsen. allerdings kannst du mal ganz schnell weg von dem gedanken, dass der mann, mit dem du schläfst, das sorgerecht bekommt :) ich denke mal, das weißt du selbst.

wenn du den führerschein nicht machen möchtest, dann ist das zwar keine kluge entscheidung, doch ohne deine teilnahme an der fahrschule ginge das wohl schlecht :)

doch siehe es positiv: du kommst irgendwann schneller weg :) wenn du es dann noch willst

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ravendaughter
11.10.2011, 15:58

Das Blöde ist einfach, dass er so versessen darauf ist dass ich es mache, anstatt mich einfach gehen zu lassen. Ich werde ihn doch auch machen, aber nicht JETZT. Und ich werd mich weiterhin dagegen sträuben, weil ich das echt nicht einsehe.

Ja ich will zu meinen Freund und ich halte es hier keine Sekunde länger aus. Für mich ist das alles bloß Folter. Ich will hier endlich weg!

Jeder ist damit einverstanden (meine Mutter ist zwar ein wenig angepisst, aber die beruhigt sich schon wieder) NUR mein Vater natürlich nicht.

Typisch -.-

Sooo lebensnotwendig ist dieser Führerschein auch nicht. Es gibt Leute die ihren Führerschein erst mit 30 machen. Also der braucht mir nicht erzählen, dass das so wichtig ist. Ich hab keinen Bock mehr drauf!

0
Kommentar von Ravendaughter
11.10.2011, 15:58

Das Blöde ist einfach, dass er so versessen darauf ist dass ich es mache, anstatt mich einfach gehen zu lassen. Ich werde ihn doch auch machen, aber nicht JETZT. Und ich werd mich weiterhin dagegen sträuben, weil ich das echt nicht einsehe.

Ja ich will zu meinen Freund und ich halte es hier keine Sekunde länger aus. Für mich ist das alles bloß Folter. Ich will hier endlich weg!

Jeder ist damit einverstanden (meine Mutter ist zwar ein wenig angepisst, aber die beruhigt sich schon wieder) NUR mein Vater natürlich nicht.

Typisch -.-

Sooo lebensnotwendig ist dieser Führerschein auch nicht. Es gibt Leute die ihren Führerschein erst mit 30 machen. Also der braucht mir nicht erzählen, dass das so wichtig ist. Ich hab keinen Bock mehr drauf!

0

Ganz ehrlich? Nutze die Chance, deinen Führerschein zu machen. Das kann dir viel helfen, auch wenn du irgendwann einen Job suchst. Dann stehen dir mehr Türen offen und du hast eher die Möglichkeit, von zu Hause auszuziehen. Erziehungsrecht übertragen wird schwierig und ist meiner Meinung nach Unsinn, da müssten schon dringendere Gründe her. Mit deinem Freund ist schön und gut, aber nicht alles in deinem Leben sollte sich um deinen Freund drehen ;) Manchmal hilft es, nach dem schlimmsten Streit einfach zu sagen "Ich habe dich lieb" das enthärtet die Fronten, vielleicht geht dann deine mum auf dich ein. Streit ist normal, grade in dem Alter, in dem du dich offenbar befindest. Da musst du durch, das stärkt den Charakter und gibt Lebenserfahrung. So hart es auch ist. Weglaufen ist da, meiner Meinung nach, nicht der richtige Weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ravendaughter
11.10.2011, 13:56

Ich will das alles nicht, außerdem grenzt das an Erpressung. Ohne Führerschein kein Umziehen. Und ich will gar nicht streiten, aber er zwingt mich dazu. Das geht mir einfach zu weit. Und ich war echt noch nie so wütend. Den Führerschein kann ich auch später machen. Ich versteh nicht wieso SIE ein Drama drauß machen. Das ist doch nicht die Welt? Und wenn ich mich nicht wohlfühle dann werde ich auch dafür sorgen, dass ich mich wohlfühle.

Ich will nicht weglaufen. Ich stelle mich gegen das Problem! Egal wie!

0

dieser ärger wegen einem führerschein???? Kann verstehen, dass du ihn noch nicht machen möchtest, wollte ich damals auch nicht und habe meinen willen durchgesetzt. Später hab mich mich tierisch geärgert, weil ich keinen führerschein hatte, ich fühlte mich von allem abhängig (bus, bahn, eltern und freunde die mich fahren) Überleg es dir nochmal, deine Eltern wissen wie wichtig ein Führerschein ist, deswegen pochen sie drauf, sei froh, dass sie versuchen dich unabhängig für die zukunft zu machen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ravendaughter
11.10.2011, 13:57

Ja, weil ich mich von meinen Eltern in Stich gelassen fühle und von meinen Vater erpresst. Das ist kein schönes Gefühl. Gerade in dieser Entscheidung sollten sie mich eigentlich unterstützen, anstatt an mich zu zweifeln und mir Steine in den Weg zu legen.

0

Kann ich nicht vor Gericht gehen und sagen, dass das Erziehungsrecht auf meinen Freund übertragen wird oder jemand anderen? Ich will nicht mehr an den Meinungen meiner Eltern hängen.

Diese Frage ist wirklich mehr als naiv, und es zeigt nur, dass du leider NICHT reif genug bist, die Verantwortung für DEIN Leben und DEINE Entscheidungen zu tragen.

Dein Freund ist nach deinem Bekunden dein erster, und ihr führt eine Fernbeziehung. Ihm würdest du aber die Zügel für dein Leben bedenkenlos in die Hand geben? Nicht dein Ernst, oder?

Mädel, du bist durch die Führerscheinprüfung gefallen - das ist nicht das Ende der Welt.

Einfach den Kopf in den Sand zu stecken und davonzulaufen ist nicht der richtige Weg, das Problem zu lösen.

Bleib dran, atme tief durch, bereite dich gut vor und nimm den nächsten Anlauf.

Und in einer stillen Stunde wäge bitte mal ab, ob du mit deinem Freund schnellstmöglich zusammenziehen willst, weil du mit ihm zusammenleben möchtest oder in erster Linie, um von zuhause wegzukommen.....

Viel Glück beim 2. Anlauf zur Führerscheinprüfung, du schaffst das! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ravendaughter
11.10.2011, 14:03

Ich habe mehrere Gründe und ich bin nicht naiv!

Weißt du wieviel ich schon organisiert und geplant habe nur deswegen?

Nein, weil ich mich erpresst fühle. Ich mach meinen Führerschein, aber nicht aus ZWANG sondern FREIWILLIG.

Ich will das nicht mehr. Ich fühl mich hier nicht mehr wohl, mit meiner Mutter versteh ich mich jetzt auch nicht mehr so gut und ich bin stinksauer auf meinen Vater.

EINMAL im Leben will ich meine eigenen Entscheidungen treffen.

Das kann doch nicht zuviel verlangt sein?

0

Das ist MEIN Leben und MEINE Entscheidung!>

Und dass Du noch zu unreif bist, vernünftige Entscheidungen zu treffen, zeigt diese Frage von Dir.

Was können wir jetzt für Dich tun? Welchen Rat suchst Du?

Bist Du so leicht zu überfordern, dass Du nicht einmal den Führerschein schaffst.

Bis Du 18 Jahre alt bist, haben Deine Eltern das Sagen.

Und diesen scheinst Du (noch nicht) egal zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von notextor0101
11.10.2011, 13:23

Kann ich mich anschließen. Eltern streiten sich nicht umsonst mit ihren Kindern. Sondern meist, weil sie sie vor etwas unklugem beschützen wollen. Das merken die Kinder aber meist erst hinterher ;)

0

Mach deinen Führerschein. Den brauchst du immer - auch um selbständiger zu werden und nicht mehr von deinen Eltern abhängig zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ravendaughter
11.10.2011, 16:38

Den werde ich ja auch machen, aber freiwillig und nicht gezwungenermaßen. Ich werde mich von Niemanden manipulieren und zwingen lassen. Und mir ist egal ob ich jetzt 16, 17 oder 18 bin. Das hat alles mit Selbstvertrauen zu tun und so lange ich noch atme und klar denken kann werde ich mich meinen Vater widersetzen, so lange bis er versteht, dass er mit Strafen alles nur noch schlimmer macht!

0

mach einen termin beim jugendamt und schildere deine situation.

mehr kann man nciht sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lela025
11.10.2011, 13:25

zum jugendamt, weil sie keinen führerschein machen möchte???

0
Kommentar von Silke2
11.10.2011, 13:33

. . . und was soll das Jugendamt unternehmen?

0
Kommentar von yanni04
11.10.2011, 13:52

Kommentar zur Antwort von larry2010

Die Eltern wollen das Mädchen doch nicht ärgern... Mit solch blöden Kommentaren handelst du dem Mädchen eventuell noch mehr unnützen Ärger ein oder ist das heute Volkssport zu Jugenamt zu rennen, wenns Ärger zu Hause gibt? Wir haben unsere Jugend auch ohne Jugendamt überlebt. Denk mal drüber nach, geholfen ist mit solch dummen Sprüchen niemandem.

0

Was möchtest Du wissen?