Familie zerbricht wegen ihm..Verliere den Respekt vor meinem Vater?

6 Antworten

Hey^^

Ich weiss wie schwer deine Situation ist. Mein Vater ist auch spielsüchtig und alkoholabhängig. Glücklicherweise sind meine Eltern geschieden und ich lebe bei meiner Mutter.

Es ist wirklich schwer ihm zu helfen. Er streitet alles ab und lügt sich überall raus. Es macht mich so traurig ihn so zu sehen und ich kann nachvollziehen weshalb du den Respekt vor deinem Vater verloren hast. Er wird einfach von seiner Sucht kontrolliert. Wie ein böser Geist, der Macht über ihn hat und ihm sagt was er tun soll. 

Du musst einfach akzeptieren, dass dein Vater krank ist und dass es nicht mehr er ist, sondern eben die Sucht. 

Mein Vater will sich auch nicht helfen lassen, in eine Therapie gehen oder so. Aber es gibt auch Beratungen für Angehörige, also eben für Kinder dessen Eltern unter einer solchen Sucht leiden. Such einfach mal auf Google, da gibt es viele Stellen wo du anrufen oder hingehen kannst und die dir dann helfen und Tipps geben was du tun kannst.

Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen. Du bist nicht alleine^^

LG Fanny

Vielen Dank..
Aber das kann doch echt nicht sein, dass er nur an sich selbst denkt, ich meine er hat noch kleine Kinder und wir bekommen einfach alles mit. Ich kann ihn nicht mehr angucken ohne das Verlangen zu haben, ihm eine meine ganze Meinung zu sagen, was ich von ihm halte. Er ist zwar mein Vater aber ich Halts einfach nicht mehr aus. Meine Mutter macht sich Tag und Nacht sorgen um ihn und er lauert draußen wie ein penner rum und sucht sich ein Casino nach der anderen und streitet es auch noch ab wenn wir ihn darauf ansprechen. Wie hast du es geschafft?

0
@Laraik

Ja ich weiss, es ist wirklich schwer zu begreifen. Als meine kleine Schwester ihren Geburtstag bei ihm gefeiert hat, ist er mitten in der Nacht ins Casino und danach total betrunken wieder nachhause gekommen, obwohl er die Verantwortung für meine Schwester und ihre Freundinnen hatte. 

Ich habe wirklich alles versucht. Ich habe ihn oft darauf angesprochen, habe ihm alles vorgeworfen wie verantwortungslos er ist und wie enttäuscht ich bin. Ich habe ihm Hilfe angeboten und das ich immer für ihn da bin. Ich habe Adressen und Links für ihn zusammen gesucht, bei denen er sich melden kann, nichts hat etwas gebracht. Auch alle meine Verwandten, meine Grosseltern, meine Tante und seine Freunde sprechen ihn darauf an, aber alles was er tut, ist es abzustreiten. Er sagt wir seien alles Lügner oder würden ihn beschuldigen um von uns selbst abzulenken. 

Ich weiss auch nicht was man noch tun kann. Vielleicht solltest du einfach erst einmal etwas abstand von ihm gewinnen. Er ist immerhin erwachsen und muss selbst wissen was er tut. 

1
@Laraik

Hey Laraik

Doch leider ist es so. Süchtige denken nur an sich, wie sie ihren nächsten Kick bekommen und den bekommt man auch am Spielautomaten oder am Spieltisch. Man will gewinnen dann ist man oben, verliert man, ist man mit der Stimmung unten.

Das dumme ist nur, dass der Spieler am Ende immer der Verlierer ist. Irgendwann ist das Geld alle und man könnte sich das auf andere Art beschaffen.

Andere Süchtige würden wenn sie ihren quasi "Affen" schieben, den nächsten Schuß brauchen, ihre eigene Großmutter verkaufen, nur um daran zu kommen.

Dein Vater muss sich erst mal in allen Kasinos sperren lassen, damit er keine Möglichkeit mehr hat.

Ich denke du kannst deinem Vater sicher sagen, dass du enttäuscht bist, wie er sich verhält und dass du Angst hast, dass eure Familie kaputt geht.

1

Ist es auch möglich ihn zu sperren. Ich war mal bei dem Casino wo er am meisten hin geht und hab ihm gesagt das er ihn bitte nicht rein lassen solle, da psychisch deswegen behandelt wird ist und spielsüchtig ist, der hat aber garnix gemacht und nur gesagt das sowas nicht geht..

0

Da er psychisch krank ist und deswegen behandelt wird*

0

1500 € Schulden sind ja für 1-2 Jahre wenig...

Da haben andere Menschen schon manche mehr als 100.000 € verzockt.

Rede mit deinem Vater, vermutlich ist er an der Spielsucht erkrankt, versucht ein klärendes Gespräch mit Mutter und Vater

. ggf suche die Spiellokale mit deiner Mutter auf und verhänge ein Spielverbot für deinen Vater.

wende euch an eine Suchtberatungsstelle

Oje! Das ist schlimm!

Keine Suchtklinik wird Erfolg haben, solange Dein Vater nicht selbst einsieht, erkennt, was mit ihm los ist.

Ist schwer, da noch Respekt zu haben, versteh ich. Aber Du hast ihn sicher noch lieb. Es ist ja inzwischen wirklich eine Krankheit.

Hast Du Geschwister? Kannst Du mit ihm gut reden?... nicht über seine Krankheit, sondern über andere Dinge. Gibt es noch Großeltern - seine Eltern? Einen Bruder vielleicht? Irgendwem, vor dem er Respekt hat und sich etwas sagen lässt.

Ja meine Geschwister wissen es und finden auch einfach keine Lösung mehr. Meine ganzen Verwandten und Bekannten wissen Bescheid und reden auch immer mit ihm, dass er sich Hilfe suchen solle und er doch mal an die Kinder denken sollte. Aber NIX macht er. Er denkt nur an sich und macht was er will. Ich mache mir extreme Sorgen um meine Mutter, denn sie ist die meiste die darunter leidet. Ich will nur dass sie wieder glücklich wird, was mit ihm passiert ist mir egal.... Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Sogar meine Verwandten machen sich über  ihn lustig.

1

Was möchtest Du wissen?