Familie wird vom Vater misshandelt und unterdrückt. Was tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

Ich kann dir nur raten, dass du zum Jugendamt und zur Polizei gehst!!! Einen anderen Weg wird des nicht geben. Am besten mit deiner Freundin, ihren Geschwistern und ihrer Mutter. Das Jugendamt und die Polizei behandeln solche Themen sehr diskret und sensible. Der Vater wird mit den beweisen die seine Familie gegen ihn aufbringt weggesperrt werden. Deine Freundin und ihre Familie werden mit großer Wahrscheinlichkeit, in ein Frauenhaus gehen können bis sie eine neue bleibe gefunden haben. In dieser Zeit sollte sie sich einen Anwalt suchen schnell scheidung einreichen und dort ein Kontaktverbot bzw. Kontaktsperre einrichten lassen. Zusätzlich kann sie noch veranlassen, dass er sich nur z.b. 5 km oder so ihr und ihren Kindern nähern darf. Wenn er sich ihr und den Kinder trotzdem nähert, darf er sofort wieder ins Gefängnis, weil er dagegen verstoßen hat. Es ist auch möglich, dass die aktuelle Adresse, Daten der Kinder, Schule usw. vor ihm ,,versteckt" werden dürfen.

Ich kann dir den ganzen juristischen kram nicht erklären, da ich keine Juristin bin. Deswegen rate ich dir geh zum Jugendamt und zur Polizei, dass sind die einzigen die dir helfen können. Etwas anderes bleibt dir nicht übrig!!!

Könnte einen Tipp loswerden, würde mich aber deswegen strafbar machen. Diesen sogenannten Vater, Familienvorstand, selbst ernannten Gott einfach mal zwischen Dunkel und Siehst mich nicht ganz gottsjämmerlich verschwarten, damit er am eigenen Leib erfährt, was Schmerzen sind.

Gewalt mit nochmehr Gewalt zu beenden ist sinnlos, vor allem bei diesem Mensch.

Je gewaltätiger man gegen ihn vorgeht desto gewaltätiger wird seine Antwort darauf. Und hier nochmal:

Die Kinder sind so erzogen das sie sich niemals gegen den vater stellen. Und Die Kinder würden den Anblick ihres Grün und blau und blutig geschlagegen vaters ebensowenig verkraften wie eine Scheidung oder twas dergleichen.

0

Melde diese Situation beim Jugendamt und wenn du willst, sag ihnen, dass sie deinen Namen nicht erwähnen sollen.

Was möchtest Du wissen?