Familie von Vermieterin und vermieterin selbst lästern über uns!

4 Antworten

Seeeehr viel Mut fassen und seeehr freundlich sagen , dass euch einige Dinge zu Ohren gekommen sind . Ihr solltet ruhig bleiben und nur die Tatsachen ansprechen , keine Vermutungen und Schuldzuweisungen .Wenn ihr sachlich und freundlich bleibt kann euch niemand einen Strick daraus drehen . Vielleicht schämen sie sich auch , weil sie so übel geredet haben , denn wenn man jemand etwas ins Gesicht sagen soll , gibts schon eine andere Hemmschwelle , als wenn man hintenherum lästern kann ! Alles Gute ! ( Ich hatte einen ähnlichen Fall in der Verwandtschaft , manchmal hilft halt nur ein dickes Fell ! )

Offensiv ansprechen welches Problem sie mit euch haben mit dem Hinweis auf die hellhörigkeit des Hauses. Was soll euch passieren? Im Zweifelsfall gibt es ein mieterschutzbund

was kann der mieterschutzbund alles ? Bin mir sicher das dass echt mega zoff gibt wenn ich die darauf anspreche -.-

0

Erstmal berät er dich was du für Rechte hast, er setzt auch Briefe auf für den Vermieter. und falls man sich nicht einigen kann vertritt er dich auch vor Gericht, allerdings ist das erst nach einem halben Jahr Mitgliedschaft kostenlos. Kostet auch nicht die Welt und hat mir schon öfter geholfen.

0

Also wenn es auf dauer und nach einer Aussprache nichts hilft: leider wieder ausziehen. Ansonsten die Ärzte hören: Lasse reden :-) Viel Glück und gute Nerven

Hausverbot dem Freund der Tochter durchsetzen?

Wir haben dem Freund unserer Tochter Hausverbot erteilt. Gestern waren wir arbeiten und sie hat ihn in die Wohnung gelassen. Wir haben das mitbekommen und wollten die Polizei hinschicken, diese meinte aber dass sie nichts machen kann, weil die Tochter das Hausrecht hat wenn wir nicht da sind. Kann ich ihn anzeigen wegen Hausfriedensbruch? Hab auch Zeugen das er in unserer Wohnung war.

Mit freundlichen grüßen

...zur Frage

Darf ich dem Mieterbund an seine Pflichten erinnern?

Hallo, Mein Mann und ich haben rießen große Probleme mit unserer Vermieterin. Sie lügt, das sich schon die Balken biegen und erfüllt nicht ihre Pflichten als Vermieterin. Komme euch schon zuvor, ein ausziehen kommt für uns nicht in Frage, da unsere Wohnung sehr schön ist, Behindertengerecht, finanzielle Gründe usw. Da unsere Vermieterin auf unsere Schreiben trotzdem den Satz " wer kassiert muß auch zahlen " nicht kennt wegen zahlreicher Mängelbeseitigungen, bin ich in den Mieterbund ein getreten in der Hoffnung Hilfe von dort zu bekommen.Muß dazu anmerken, das ich erst seit einer Woche es dem Mieterbund über geben habe. Es wurde auch mit unserer Vermieterin Kontakt auf genommen, dennoch regier unsere Vermieterin darauf nicht im geringsten. Z.B ist seit 4 Wochen unser Festnetzanschluß durch einen Blitzeinschlag defekt ( durch ein Funkloch haben wir keinen Handyempfang ), ich leide an Sauerstoffmangel im Blut und bin somit auf sofortige Hilfe eines Notarztes an gewiesen. Aus gesundheitlichen Gründen wurde meinem Mann vom Orthopäden empfohlen kein Auto mehr zu fahren. Er müßte somit ca.2 km laufen um den Notarzt zu rufen, dies kann aber zur Folge haben das es für mich zu spät ist. Somit besteht für mich die Gefahr das ich zu einem Pflegefall werde, da ich nicht genug mit Sauerstoff versorgt werde. Darf ich dem Mieterbund auf eine höfliche Art mitteilen, das er seinen Pflichten uns Gegenüber nach kommen muß z.B. unserer Vermieterin drohen mit weiteren Mietkürzungen wenn sie die Mängel nicht beseitigt, d.h. er möchte mal klar und deutlich unsere Vermieterin auf ihre Pflichten mit Prozenten z.B. was wir in Abzug bringen können, das wir beide Behindert sind und somit auch einen besonderen Kündigungsschutz haben usw. hinweisen ( unsere Mietzahlungen ergehen pünktlich , somit kein Grund zur Kündigung ). Ich werde auch das Gefühl nicht los, das da kein richtiger Anwalt die Interessen der Mieter vertritt, da in dem Schreiben an unsere Vermieterin nur mit dem Namen unterschrieben war - kann dies sein? Ich war eigentlich der Meinung das ein Anwalt die Interessen im Auftrag des Mieterbundes tätig ist!!!!!!!! Gibt es eigentlich ein Hauptsitz beim Mieterbund, wo man sich da eventuell beschweren könnte über seine Unzufriedenheit mit der vorgehens Weise das z.B keine richtige Terminierung unserer Vermieterin gestellt wurde, bis wann sie ihren Pflichten nach zukommen hat. Wir sind verzweifelt und hoffen auf einen Rat aus dem Forum.

liebe Grüße

...zur Frage

Wohnung Nachmieter suchen?

Mein Freund & ich möchten ab August in eine neue Wohnung ziehen. Jetzt ist es so, das wir Ende des Monats unsere jetzige Wohnung kündigen werden und durch die Kündigungsfrist von 3 Monaten müssen wir dann noch 3 Monatsmieten bezahlen, außer es zieht früher ein Nachmieter ein.

Mein Vater hat nun gemeint, dass wir ja einfach nach einem Nachmieter suchen könnten damit wir uns 1-2 Monatsmieten sparen. Aber dürfen wir das überhaupt? Das ist doch eigentlich die Sache unserer Vermieterin oder nicht?

...zur Frage

Zwei Wohnungen für einen Monat wegen Umzug?

Hallo! Ich werde gleich umziehen, wollte aber beide Wohnungen für einen Monat haben. Mein zukünftiger Vermieter aber meinte das könnte zu Probleme führen, denn ich eine Abmeldebescheinigung vom vorherigen Vermieter bräuchte. Das kriege ich aber ja erst im nächsten Monat. Weiss jemand von Euch vielleicht wie man damit umgehen kann? Es geht ja um Einwohnermeldeämte usw. Wenn ich ehrlich sein muss - ich habe nicht so wircklich verstanden wo die Drama ist und hoffe dass Ihr mir helfen könntet :)

P.S. ich wohne in NRW (falls das wichtig ist)

LG

...zur Frage

Immobilienmakler macht Bilder

Hallo,

habe da mal ne Frage zum Bildermachen unserer Wohnung.

 

Unser Haus soll Verkauft werden (Zwei- Familien - Haus). Unsere Vermieterin /Untermieterin hat  einen Immobilienmakler beauftragt diese waren gestern da und ich habe aus den Augenwinkeln nur mitbekommen wie diese Bilder gemacht hat. Nun meine eigentliche Frage :

darf Sie das ohne unsere Zustimmung und mit unserem Möbeln?

Wie kann ich unserer Vermieterin sagen das wir das nicht möchten? Dürfen wir Ihr das sagen?

 

Danke für die Antworten

LG

...zur Frage

Ich habe einen Mietvertrag unterschrieben aber der Andere Mieter hat sich von der Freundin getrennt und meint dass wir die Wohnung nicht mehr haben können?

Hallo ich habe eine Frage und zwar ,

Ich habe einen Mietvertrag am 26.5.2017 unterschrieben und zwar mit dem jetzigen Mieter da die Vermieterin im Ausland lebt , ich und Mann und die Vermieterin haben den Vertrag unterschrieben. Jetzt hat sich der andere Mieter getrennt und mir geschrieben dass er mit Vermieterin schon gesprochen hat und wir die Wohnung ab dem 1.08 nicht mehr haben können , und zwar per WhatsApp. Das kann doch nicht stimmen oder ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?