Familie macht sich über mich lustig weil ich keine Ehfrau habe?

Was für ne Familie - Migrationshintergrund??

Ist normal, vor 10 Min habe ich gehört, dass eine kinderlose Frau im Islam nix wert ist.... also alles sehr traditionell - dem kann man sich entziehen oder mit den Wölfen heulen.

Meine Familie ist christlich und ich bin übrigens keine Frau sondern ein Mann.

11 Antworten

Das ist weder komisch, noch ein Grund sich darüber lustig zu machen. Du und deine Partnerin entscheidet ganz alleine darüber ob und wann geheiratet wird.

Und Heiraten kann man auch noch mit 60 oder später - oder eben gar nicht.

Das nächste Mal solltest du der Familie mal klipp und klar sagen, dass es sie nichts angeht und sie mal aufhören sollen dir in dein Leben rein zu quatschen.

Als wenn Heiraten Heute noch so eine Bedeutung hätte... Und nur weil die Geschwister früh unter der Haube waren, bedeutet es ja nicht, dass es bei dir nun eilen würde. Und selbst wenn ein Kind kommt, wäre das auch kein Grund zum Heiraten.

Also reden lassen und ignorieren oder ihnen sagen, sie mögen sich um ihren Kram kümmern.

Kein verheirateter Mensch weiß, ob seine Ehe "ewig" hält. Ich meine, Liebe macht mutig. Und das Mut zum Risiko sollte die Sorge um Vergänglichkeit überwiegen. Christen wissen sich da in der Abhängigkeit von Gott, der dem Menschen hilft, Probleme zu überwinden.

Nein. Du kannst das machen, wie du es für richtig hältst. Es ist auch völlig normal.

Du kannst aber an dieser Situation üben, wie du deine Familie begrenzt. Versuch dich durchzusetzen. Erst sanft, dann immer deutlicher. Wenn reden nichts bringt, unterbinde Gespräche darüber. Erst sanft mit reden, dann deutlich, dann mit wortlos gehen.

Mich würde das in keiner Weise stören ob sich die Familie darüber lustig macht oder nicht.

Gar nicht darauf reagieren und einfach das Thema wechseln.

Es ist alleine Dein Leben. Und das geht niemanden etwas an.

Ich will jetzt kein Urteil über deine Familie Fällen, aber es gibt in der heutigen Zeit keinen Grund sich über einen Familienlosen oder Fraulosen Mann lustig zu machen, in der früheren Zeit da hatte das einen Sinn und Zweck da es wirklich die einzige Aufgabe eines Mannes war wirklich Nachkommen zu zeugen, in der heutigen Zeit ist das halt absolut überholt, in der heutigen Zeit muss ein Mann sich auf seine Bildung konzentrieren was mehr Zeit in Anspruch nimmt als eine Familie es erlauben würde, zumal ich sagen muss, ohne dass sich dadurch jetzt hoffentlich jemand angegriffen fühlt oder ohne das jetzt jemand sich beurteilt fühlt, die meisten Männer die ich kenne sind wirklich ohne Familie glücklicher, klar fehlt ihnen was im Leben, aber auf der anderen Seite können die sich sehr viel leisten, haben sehr viel Zeit, müssen sich nicht rechtfertigen und so weiter, sehr viele Menschen in Deutschland entscheiden sich heutzutage überhaupt gar keine Kinder mehr zu Zeugen da es in der heutigen Welt wahrscheinlich auch einfach nicht mehr viel Sinn und Zweck hat, die Kinder haben es immer schwerer und durch den Einfluß wird es immer schwerer sie zu guten Menschen zu erziehen, in der heutigen Welt oder zumindest mal in Deutschland ist eine eigene Familie wirklich eine Glückssache, manche haben es und manche halt nicht, wenn sich jemand lieber auf den Erfolg konzentrieren möchte oder halt Ziele hat wo eine Familie im Weg steht ist das völlig legitim, kenne auch sehr viele Paare die verheiratet sind und keine Kinder machen sondern eine Ehe ohne Kinder führen weil sie da dann auch ihre Sexualität und ihre Freizeit viel besser ausschmücken können, das ist halt je nach Vorliebe, und wenn du noch keine eigene Familie möchtest weil du noch anderes vor hast oder weil du und deine Partnerin euch noch nicht sicher seid was in der heutigen Zeit auch berechtigt ist da viele heute ihre Partner öfter wechseln als ihre Unterwäsche ist das völlig in Ordnung, Menschen die sich darüber lustig machen kannst du nicht helfen, lass diese Menschen einfach lästern und mach einfach dein Ding, deine Frage war zwar bezüglich einer Ehefrau, habe es jetzt mit einer familiären Sicht beantwortet, aber dasselbe gilt natürlich auch für eine Ehefrau die natürlich mit all dem auch verbunden ist.

Dann darf man natürlich nicht vergessen dass man als verheirateter Mann in Deutschland wesentlich mehr Nachteile hat als eine Frau, wenn es zu einer Scheidung kommen sollte hat meistens der Mann wirklich abnormale Schwierigkeiten,und das ist eine Frau wirklich nicht wert egal wie hübsch oder toll sie ist, da kommen dann auch Unterhaltszahlungen und sonstiges ins Spiel, selbst wenn der Mann nichts Schlimmes getan hat und die Frau die böseste Hexe aller Zeiten gewesen wäre. Auch das kannst du deiner Familie ruhig erklären wie es dich vielleicht sogar zerstören würde wenn deine jetzige Partnerin sich irgendwann dafür entscheidet gegen dich zu gehen, ich hoffe das natürlich nicht für dich dass es so wird, aber ausschließen kann man das auch nicht, das wahre Gesicht eines Menschen wird man nie kennenlernen auch wenn es viele denken, es gab Situationen wo sogar nach 20 Jahren Ehe sich der Partner wirklich als das absolut Böse herausgestellt hat.

Woher ich das weiß:Recherche

Was möchtest Du wissen?