Familiäre und schulische Probleme - was tun?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das hört sich wirklich schwirig an. Vlt gibt es an deiner Schule einen Vertrauenslehrer/ -in oder ein/e Sozialarbeiter/ -in. Die haben bestimmt einen guten Rat für dich ;DViel Glück noch und ich schätze mal, du schaffst das locker. nEcht Respekt: mit 16 Abi :D Wooow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nawita
24.08.2012, 20:13

Danke für die Antwort, Dein Vorschlag gefällt mir sehr gut nur meine Befürchtung ist ob der Vertrauenslehrer auch diskret genug damit umgeht..

0

Geh zum Jugendamt! Deine Mutter kann dich doch mit 16 Jahren nicht einfach vor die Tür setzen. Und dir dann auch noch deine Zukunftspläne zu zerstören indem sie dir dein Abitur versaut und dich von der Schule abmelden will, ohgott.. Du musst dir unbedingt unterstützung vom Jugendamt holen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nawita
24.08.2012, 20:02

Das Problem ist nun mal, dass das Jugendamt relativ endgültig ist und ohne meinen Vater kann auch nicht viel entschieden werden, da beide Elternteile das Sorgerecht besitzen..

0

Ob sie will oder nicht ist deine Mutter, bzw. sind deine Eltern für dich unterhaltspflichtig. Entweder in Form von Kost und Logis oder eben Bargeld. Hast du schon mal dran gedacht dass es vllt besser für dich wäre, auszuziehen? Deine Mutter wird dir deine neue Wohnung bezahlen müssen, das kann zur Not auch eingeklagt werden. So oder so würde ich mich ans Jugendamt wenden. Selbst wenn sie jetzt nen Rückzieher macht ist eure Beziehung so zerrüttet, dass ein Zusammenleben für euch beide nur nachteilig wäre. Sowas sagt man seinem Kind ja nicht einfach so, da muss schon sehr viel zwischen euch kaputt gegangen sein. Wenn du ausziehst und Abstand von deiner Mutter gewinnst, bessert sich euer Verhältnis vllt auch wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na. Sag die Wahrheit. Da fehlt doch bestimmt die entscheidende Info. So einfach wird einem kein Ultimatum gesetzt. Irgend etwas ist doch da vorgefallen, was den Ausschlag für die Entscheidung deiner Mutter gegeben hat. Ohne Sie zu kennen, schätzte ich keine Mutter so "schlimm" ein. Einfach so etwas zu tun.

Schlaf eine Nacht drüber und dann such das Gespräch mit deiner Mutter. Natürlich auch mit deinem Vater.

Liegt an dir ? Hört sich vielleicht doof an. 16 ist halt ein schwieriges Alter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nawita
24.08.2012, 20:09

Der Grund war ja eigentlich ganz banal: Die Situation war, dass ich mal wieder ein enormes Problem damit hatte beim Arzt telefonisch den Termin abzusagen. Ich habe nun mal eine kleine "Telefonphobie" wenn man das so nennen kann und muss jedes Telefonat durchplanen um nicht anzufangen zu stottern. Nach 5 Minuten Planung war meine Mutter mit den Nerven am Ende und hielt ihren Vortrag darüber, dass ich auf sozialer Ebene nicht dazu fähig sei irgendetwas im Leben zu erreichen. Und heute ging es nun eben so weit, dass sie einen Schritt weiter gegangen ist und wie oben beschrieben mir das Ultimatum gesetzt hat. Indirekt liegt es natürlich an mir, aber ich wüsste nicht wie ich meinen Charakter ändern sollte um es ihr recht zu machen.

Meinen Vater kann ich wie gesagt nicht erreichen.

0

Ans Jugendamt, deine Mutter kann dich nicht grundlos rauswerfen, nur weil sie nicht für dich finanzieren will, wobei das ja anscheint noch nicht mal ein großes Problem wäre, wenn ich das richtig verstanden habe. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erkläre mir mal, wie deine Mutter das anstellen möchte, dich rauszuschmeißen. Will sie die Polizei holen, dich rausklagen oder mit Gewalt entfernen? Und wieso solltest du dein Abitur nicht schaffen, wo du doch besonders schnell bist und mit 16 nur ein Jahr vorm selbigen stehst?

Ich muss zugeben, dass in deiner Frage für mich ganz schön viele Ungereimtheiten sind.

Du kannst ihr ja sagen, dass du sie später, wenn sie mal alt ist, entmündigst, sie ins Heim steckst und sie nicht besuchst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nawita
24.08.2012, 19:58

Erstmal: Danke für die Antwort. Wenn sie sagen würde, dass ich gehen soll, würde ich das natürlich ohne Widerrede tun, immerhin ist es ja ihr Haus und wenn sie mich hier nicht mehr haben will, kann ich kaum bleiben. Und wie gesagt, ihrer Meinung nach bin ich viel zu introvertiert und schüchtern "um es zu Etwas zu bringen". Das Problem sind halt nicht die Noten, sondern meine Art/ mein Charakter.

0

Hi, anscheinend hat Deine Generatorin massive Probleme mit Dir. Du scheinst zuhause und/ oder mit Deinem Freundesumfeld (soziale Inkompetenz) total aus dem Ruder zu laufen. Mein Rat, wenn Du wo die Füße unter den Tisch streckst, hilf aktiv bei Hausarbeit usw. mit. Du kannst Betten machen, beziehen, Frühstück zubereiten, Kochen, Einkaufen, Staubsaugen, Putzen, Wäsche waschen usw. Und einen Lebenswandel führen, der nicht Deiner Gastgeberin zur Schande gereicht. Und: keine Widerworte. Tust Du das alles? Sei dankbar, hilfreich, höflich. Passe Dich solange etwas an, bis Du eine eigene Unterkunft hast. Beiße nicht die Hand, die Dich füttert. Gruß Osmond

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gegengift
25.08.2012, 17:51

Anscheinend hast du wiederum eine massiv blühende Fantasie wenn ich das mal anmerken darf. War es dir so wichtig das Kind als die Quelle des Übels hinzustellen?

0

Wende dich bitte an den Kinder und Jugendnotdienst deiner Stadt,die werden dir mit Rat und Tat zu Seite stehen. MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie kann dich nicht rausschmeißen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?