Falschprken- Konsequenzen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du wirst dann das höchstmögliche Verwarnungsgeld zahlen müssen das dort möglich ist, eine Mehrfachahndung ist aber nicht möglich - es bleibt also bei einem Strafzettel.

Morpf 01.04.2012, 04:11

Danke für die bisher einzige hilfreiche Antwort.- Kannst du mir noch sagen wie es mit Abschleppung aussieht? Und wenn du mir ne Qulle zeigen könntest, gebe ich den Stern. Deine Antwort entspricht dem, was ich meine zu dem Thema zu wissen. Ich brauche nur noch etwas mehr Gewissheit :)

0
Crack 01.04.2012, 13:14
@Morpf

Abgeschleppt werden darf sowieso nur wenn eine Behinderung vorliegt, alles Andere wäre unverhältnismäßig.

Hier was zum Abschleppen.


Aus dem Bußgeldkatalog:

§2 Verwarnung

(6) Werden durch dieselbe Handlung mehrere geringfügige Ordnungswidrigkeiten begangen, für die eine Verwarnung mit Verwarnungsgeld in Betracht kommt, so wird nur ein Verwarnungsgeld, und zwar das höchste der in Betracht kommenden, erhoben.

0
JotEs 01.04.2012, 16:36
@Crack

Abgeschleppt werden darf sowieso nur wenn eine Behinderung vorliegt

Abgeschleppt werden darf auch dann, wenn ein "Nachahmer" zu befürchten sind.

Im übrigen ist das Besetzen eines Anwohnerparkplatzes ohne die entsprechende Berechtigung nach meinem Dafürhalten durchaus eine vermeidbare Behinderung.

0
Schnatti17782 07.06.2012, 15:03
@JotEs

Nicht nur das wenn du länger als 3 Stunden parkst ohne Parkschein, kannst du auch umgesetzt werden, nach § 12 und 13. Arbeite beim Ordnungsamt. Ist täglich meine Aufgabe.

0
Schnatti17782 07.06.2012, 15:12
@Crack

Du verkennst da grad was. Das ist anders gemeint als du sagst.

Also: Pro Tag neues Ticket.

Stehst du jeden Tag ohne Parkschein, bekommst du jeden Tag ein Ticket und irgendwann wirst du umgesetzt. (Höchstsatz hier 25 Euro mit dem Tatbestand 113144 Parken ohne Parkschein länger als 3 Stunden), Nach Ablauf der 3 Stunden kann ich dich umsetzen. Richtet sich meistens danach wie viele Parkplätze noch frei sind. In der Regel machen es die meistens Ordnungsämter nach 3 Tagen.

Was du hier schreibst bezieht sich auf was anderes. Das bezieht sich aut Tateinheit und nicht auf verschiedene Tage.

Zum Beispiel:

Du parkst auf der linken Seite und ohne Parkschein 5 Stunden. Dann steht auf deinem Ticket:

113144 Parken ohnen Parkschein länger als 3 Stunden (25 Euro) 112062 Parken nicht am rechten Fahrbahnrand (15 Euro) 112042 Parken auf linker Straßenseite (15 Euro)

In diesem Fall zahlst du 25 Euro. Weil es eine Tateinheit ist.

Ausnahme: TüV und Umweltzone. Der beginnt der Verstoß schon beim Fahren und ist immer Tatmehrheit.

Beispiel:

Parken ohne Parkschein 1 Stunde und ohne Umweltzone.

113142 Parken ohne Parkschein länger als 1 Stunde (15 Euro) 914121 Umweltzone (40 Euro + 1 Punkt)

Du zahlst insgesamt 55 Euro und bekommst ein Punkt.

Ab 40 Euro ist es auch ein Bußgeldverfahren und darunter Ordnungswidrigkeiten. Tateinheiten gibt es nur bei Ordnungswidrigkeiten.

0

Wenn du kein Parkschein ziehst, kann es bis zu 25 Euro am Tag werden (113144 Parken ohne Parschein länger als 3 Stunden). Jeder Tag zählt neu in der Parkraumbewirtschaftung. Wenn das Auto mehrere Schäden hat und es offentsichtlich ist und damit die Sicherheit nicht mehr besteht, darf es 3 Tage dort stehen. Danach wird es auf ein sichergestellten Parkplatz umgesetzt, weil es dann auf öffentlichen Straßenland nicht stehen darf.

Was möchtest Du wissen?