Falschparken auf Privatgrundstück?

3 Antworten

Moin,

wenn das ein Privatgrundstück war, dann beschäftigt sich das Ordnungsamt damit gar nicht. Das geht die nichts an. Die sind für den öffentlichen Raum zuständig. Gehe davon aus, dass die Frau einen Fall von „Dummschwätzen“ hatte.

Wenn das nicht als Privatgrundstück gekennzeichnet und auch kein Parkverbot ausgeschildert ist, kann die sich auf den Kopf stellen. Da passiert gar nichts.

Eine Einfahrt muss auch nicht als Privatgekennzeichnet sein....

Wenn das Ihr Grundstück ist, ist es Ihr''s, wenn sie Papiere dafür hat. Du schreibst auch nicht auf dein Haus groß und fett Privat :)

1
@PaKe939

In einem fremden Haus oder einer Einfahrt parkt ja auch kein normaler Mensch.

1
@hotrod66

Dann komm mal zu mein dorf große grundstücke nix abgesperrt viele meinen einfach zu parken und spazieren zu gehen gibt genug strafen dort :)

0
@hotrod66

strafen gibt es trotzdem, also sind die falsch parker schuld

0
@PaKe939

Wie gesagt... Wer es sich gefallen lässt... Da haben sich schon ganz andere die Zähne ausgebissen. Zweimal hab ich das schon bis vor Gericht getrieben. Und natürlich wegen fehlender Beschilderung gewonnen.

0

Abwarten und Tee trinken.

Was möchtest Du wissen?