Falschgeld erkennen Achtung?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Keine Panik,einen einzelnen Geldschein,der gefälscht ist,den Du arglos bekommen hast,ist Dir nicht zuzurechnen hinsichtlich krimineller Energie,einem Verdacht auf Geldfälschung,etc.Man kann sich in der Praxis nicht sicher vor Falschgeld sein.Da Du die Prüfungen machen müsstet,was am Kiosk höchstens dazu führt das Du beraubt wirst.Und an Supermarktkassenschlangen wirst einige dumme Kommentare abkriegen.Versuche immer in kleinen Scheinen zu bezahlen,auch größere Beträge.Das schützt Dich relativ sicher vor einem Schaden.Größere Scheine,zum Beispiel wenn Du ein Auto verkaufst kannst Du im Beisein des Verkäufers an einem Bankomat einzahlen.Werden die Scheine angenommen ist alles gut.Da diese Automaten übersensibel sind,darfst Du nicht behaupten oder annehmen,das ein nicht angenommener Schein eine Fälschung ist.Also Du würdest Dich dann verdächtig machen,wenn Du mehr als einen Schein im Portemonnaie hast der nicht echt ist.Wären alle Scheine falsch,kannst Du mit einer Anzeige fest rechnen.Denn dann kannst Du nicht plausibel erklären wie Du ohne Vorsatz an das Falschgeld gekommen bist.Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an, was DU mit dem Falschgeld machst.

Wenn du es an der Kasse einzahlen willst und es da herauskommt, machst du dich strafbar.  § 147 StGB

https://dejure.org/gesetze/StGB/147.html

Dabei ist es uninteressant, ob der Schein von dir ist oder du ihn irgendwo selber untergejubelt bekommen hast.

Wenn du es merkst, das der Schein falsch ist, kannst du nur zur Polizei gehen und den da abgeben und Anzeige gegen unbekannt erstatten. Das Geld ist allerdings weg und verloren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man einen Schein hat, von dem man denkt, dass der nicht echt ist, geht man damit zur Bank, die überprüfen das. (Achtung: wenn er falsch ist, bekommt man den nicht durch einen echten Schein ersetzt...deswegen immer vor der Annahme überprüfen und einen gefälschten Schein gar nicht erst annehmen). Hat man einen Schein, bei dem man sich sicher ist, kann man damit direkt zur Polizei gehen.

Passiert einem das im Verkauf an der Kasse und man merkt das erst später, ist es möglich, dass man den Schein aus eigener Tasche ersetzen muss, aber das ist etwas, das man bei seinem Arbeitgeber heraus findet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja,manche Sagen auf dem Falschgeld ist das Wasserzeichen nicht drauf, aber 5-10-20 Euro Scheine werden meines Erachtens nach nicht gefälscht, wenn du nicht zufällig über 3-4 "Blüten" in deinem Portmonee hast kannst du das der Polizei schon irgendwie erklären

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Gewerbetreibende ist verpflichtet Falschegeld, mit dem versucht wurde zu bezahlen, einzubehalten und zu melden, einer extra Anzeige bedarf es nicht. Der Käufer bekommt eine Quittung mit der er den Schaden bei der Steuer geltend machen kann.

Wenn der Käufer weiß, von wem er das Falschgeld bekommen hat und dies auch irgendwie beweisen kann, dann könnte er zivilrechtlich Schadenersatz fordern.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Grunde machst du dich Strafbar. Aber wenn du noch nicht mit Falschgeld bezahlt hast, gibt es eigentlich keine Probleme.

Sollte die Polizei ankommen, erklärst du deine Lage und tust was die Beamten sagen (zum Beispiel Gelscheine im Geldbeutel vorzeigen).

Wenn du aber mehrere Scheine hast, die gefälscht sind, dann hast du ein Problem und wirst als ungläubig eingestuft.
Oder wenn du schon mal Falschgeld benutzt hast und angezeigt wurdest.

Hoffe ich konnte dir helfen
Lg Nico

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem ist, wenn dir ein falscher geldschein angedreht wird und du zahlst damit, machst alleine du dich strafbar. du hast dich also selbst zu überzeugen ob dein geld echt ist. aber im supermarkt wirst du kein falschgeld rausbekommen.

ärgerlich ist es mit meiner oma, die weiß gar nicht wie der euro aussieht, weil sie nicht drauf achtet. letztens hat sie mit 100 schilling statt euro gezahlt (weil der auch grün ist)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja man macht sich mit Falschgeld strafbar, aber nur wenn man weiß, dass man im Besitz eines falschen Scheines ist, ansonsten kannst du ja nix dafür, dass dir eine Blüte untergejubelt wurde! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das geld wird ersatzlos eingezogen und du wirst befragt wo du es denn herhast.

mehr passiert da dann nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?