falsches Verhalten eines Rechtsanwaltes.

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es ist klar, dass du genervt bist, das wäre ich auch. Bei solchen Sachen 1 Woche Zeit geben und immer wieder nachfragen, wie es denn aussieht. Nicht einfach laufen lassen, sondern nachhaken. Ist eben so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du nicht der Adressat bist, verstehe ich nicht warum du dich aufregst.

wie konnte dir denn die Zustellung erreichen, wenn du überhaupt nicht der richtige Empfänger des Mahnbescheides bist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Parser 20.03.2013, 11:04

der Antragsteller hatte meine Freundin in Sinn gehabt aber meine Adresse angegeben, obwohl ich keine Schulden bei ihm hatte und habe. Ich wollte wissen, wie ich mich zu verhalten habe, deshalb den Bescheid einem Anwalt überliss. Er hat nix getan bis VB da war. Jetzt meint er, ich könnte Klagen. Hätte er sofort den MB beanstanden, wäre auch VB da. Warum hat er dies nicht getan? Meine Frage ist an Leute gerichtet, die sich mit falschen Tricks der Anwälte auskennen.

0
helmutgerke 20.03.2013, 14:16
@Parser

warum sollte das ein Trick eines Rechtsanwaltes sei. Du bist offenbar lediglich an einem überlasteten geraten.

Im übrigem wäre der Erhalt eines Vollstreckungsbescheides auch nicht tragisch, denn der Schuldner erhält vom Gesetzgeber eine zweite Chance, seine Rechte zu wahren. Einspruch ist gegen den Vollstreckungsbescheid, der nach § 700 Absatz 3 der Zivilprozessordnung (ZPO) möglich. Auch dieser führt dazu, dass es zum streitigen Verfahren kommt (§ 700 Absatz 4 ZPO), wo er seine Einwendungen geltend machen kann.

Wenn du lediglich eine Auskunft seitens Rechtsanwaltes haben wolltest, ist unverständlich das dir diese nicht spontan bei deinem Besuch der Kanzlei erteilt wurde.

0

Was möchtest Du wissen?