Falsches Motorenöl?

3 Antworten

Hast du die gebrauchs und wartungshefte da müsste das drin stehen welches mischöl am besten geeignet ist die viskosität des öls spielt dabei eine große rolle. Wen das nicht der fall ist würde ich in ein motorrad profi fragen jemand der so ne bikes verauft evtl. Mechaniker oder im internet suchen

Es kommt nur darauf an ist für Getrenntschmierung oder für Gemischschmieung und wen se für beides geeignet ist kann man ganz beruhigt sein es kann dann nichts passieren normales Motoröl trennt sich nach einer länger zeit wieder vom Benzin und die Additive lösen sich im Benzin und Öle nicht zulange lagern sie verlieren an Zähigkeit und werden dünner je länger man sie lagert also nicht ein 80Litzer fass holen weil es günstig für Ölwechsel ist für Jahre am ende geht der Motor bei heißen Temperaturen durch Schmierfilmriss drauf hab das bei einem Freund mit erlebt nach frischem Ölwechsel

Motorenöl ist nun mal Motorenöl und daher für deine 2-Takter geeignet. Ich sehe da nicht wirklich ein Problem.

Deine KTM ist ja nun kein neues Modell und da sind schon einige Liter durchgeflossen. Da ist schon einiges von den Additiven im Motor eingelagert. Der Unterschied zu normalem Motorenöl ist da eher marginal. Wir sind früher ganz andere Mischungen gefahren - Stichwort Rizinusöl ;)

Der Vorteil von Mischölen ist das sie in der Mischung eine längere Standzeit haben. Wenn du die Mischung frisch ansetzt und dann zeitnah verbrauchst ist das unproblematisch. Und mit zeitnah meine ich > 1 Monat.

Gerade in dem Sektor ist vieles Aussage der Marketingabteilungen, da halten viele Aussagen einer tiefgreifenden Prüfung nicht stand.

Was möchtest Du wissen?