falsches Ladekabel geliefert?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ladegeräte sind ja an und für sich schon genormt. Ab 2017 ist es in der EU sogar Pflicht. Insofern sollte es einem Handy nicht schaden wenn du ein anderes Ladegerät nutzt. Ich habe hier zu Hause 5 oder 6 unterschiedliche Ladegeräte und nutze die ohne Probleme untereinander für meine Handys. 

Allerdings wenn du ein anderes Kabel und Netzteil bei deinem Handy bei hattest, dann kann das eigentlich nur bedeuten, dass du kein Nagelneues Gerät bekommen hast, sondern einen Rückläufer. Sprich, Kunde hat sich das Handy bestellt, gemerkt dass es ihm nicht gefällt und dann wieder zurück geschickt, und diesem dann ein falsches Ladegerät beigepackt. 

vielen Dank, das sind ja ganz neue Perspektiven. Ich hatte einen tagelangen Austausch mit Amazon und mit der Subfirma REd Tech geführt - aber die behaupten, das Handy ist original verpackt bei ihnen angekommen. Außerdem war das Ladekabel von HUAWEI und es ist absolut unmöglich, dass eine Verwechslung meinerseits stattgefunden hat a) weil niemand HUAWEI benutzt und b) ich mein Handy nur an meinem eigenen Bürotisch zu Hause auflade.

0

Ist doch sowas von egal, bon welchem Hersteller es ist. Sie geben allesamt 5VDC aus. Alle, und immer gleich. Und was heißt hier schwer anzuschließen? Ich vermute mal es ist Micro-USB. Alle diese Stecker an Kabeln von egal welcher Firma sind auch exakt gleich. Das ist alles international genormt.

leider nicht - ich pendle zwischen Paris und Deutschland und habe in Paris für einen TAg sämtliche shops abgesucht - kein Kabel hat gepasst - das war selbst für die Verkäufer eigenartig. Entweder ist das Handy alt oder es ist sonstwas falsch.

0

Das kann eigentlich nicht sein. Wenn normaler Micro-USB nicht passt, hat dein Handy einen anderen Stecker (extrem unwahrscheinlich) oder die Buchse des Handys ist kaputt.

0
@Shalidor

Vielen herzlichen Dank für Eure Mitteilungen, Ihr habt mir sehr sehr geholfen. Ich denke jetzt auch, dass die Buchse kaputt ist oder es aber wirlich ein Rückläufer war. Nun muss ich nur noch abklären, wie und ob ich von redtech oder amazon was zurückbekomme. Ich habe inzwischen sony angeschrieben und das handy hat im normallfall 2 jahre garantie!! leider kann ich es bei sony support nicht prüfen lassen, weil amazon andere verkaufsbedingungen hat und damit andere garantievereinbarungen. und wie gesagt, die subfirma antwortet nicht mal mehr auf meine e-mails. amazon schiebt es auf den subversender und der hält sich bedeckt, bevor er mir die schuld in die schuhe geschoben hat (wer zerstört schon ein neues handy, noch dazu wenn er es dringend braucht - ist doch lächerlich). da läuft man wirklich im Kreis. Das bedeutet für mich 200 € beim Fenster raus - da hätte ich wunderschön Essen gehen können:)

0

Was möchtest Du wissen?